Meistgelesene Posts (20)

  • Tapetenwechsel 18,097
    Zum Easy Rider mutieren 9,917
    Piwik 9,762
    WM-Song 2010 7,480
    Ödipus-Motive 6,945
    Finger weg von meiner Paranoia 6,870
    Kehraus 6,776
    Die besten Musikblogs 2011 6,676
    Siemens Smart Chopper 6,509
    Klamauk 6,494
    Apfelwangige Mädchen mit Pferdeschwanz und Wandergitarre 6,310
    Song To Die For – Hey Tube-Leser-Aktion 5,974
    Schlammfestival virtuell 5,922
    Galerie Kult 5,897
    Radio Rock Revolution 5,854
    Paradiesvögel – The Move 5,687
    Du hast das Gefühl, dass dein Gehirn vergewaltigt wird 5,573
    Das Beste zum Schluss 5,361
    The Mighty Stef übergießen den Folk irischer Trinklieder mit der Attitüde des Punk 4,731
    Manches erinnert an Volkslied, manches an Kinderlied 4,719

  • Meistgelesene Seiten (12)

  • Musik der 70er 57,844
    Wallpaper 40,888
    Rocklexikon 26,482
    Galerie Kuenstler 25,330
    Blog’N'Roll 19,257
    Hey Tube TV 17,229
    Rare Beatles Fotos 16,139
    Poplexikon 15,577
    Impressum 14,798
    50 kreative Musik-Alben 14,768
    Galerie Musiker 13,989
    Retrospective 13,983


    Tubensenf

    • Gérard Otremba: Es ist ein fiebriges, absolut geiles Album geworden!...
    • One: Servus, weiß zwar nicht wie ihr auf GoodTunes gekommen seid, aber danke für den...
    • Mett: Hey, vielen Dank für den Tapetenwechsel :-) Find ich gut. Werde ich mir auch mal...
    • SteffsMusikblog: Super das du mich gefunden hast, und ich somit dich. ;) super blog...
    • Albi: Das läuft dann bei irgendeinem Horrorgame wie Silent Hill leise im Hintergrund...
    • Eddi: Moin. danke für den Besuch bei mir und danke für das verlinken. hier gefällt mir...
    • Eddi: Moin. danke für den Besuch bei mir und danke für das verlinken. hier gefällt mir...
    • jack: klingt gut, aber das intro+strophe sind wohl von all along the watchtower...
    • Devon Miles: Vielen Dank für die Verlinkung im Tapetenwechsel! Tolle Starthilfe für...
    • el-flojo: Oh, wie komm ich zu der Ehre? Danke für den Platz an der Sonne! :)
    • : Housebuilding ist grandios! Wahnsinnssong! Das andere ist so erstmal ein wenig zu...
    • : Das ist toll!

    Tubentrackbacks

    Archiv

    Im Focus

    Enervierende Dissonanzen
    | 55 mal gelesen

    Die drei Musiker von Clous Nothings bewegen sich in den unerforschten Weiten zwischen DIY-Punk, Grunge und Garage. Dazu kommen melodiöse Bass- und Gitarrenparts, vollziehen aber einen extremen Stil-Spagat, der von paranoidem Krach bis zu dunklem Grunge-Gegrummel reicht, dazu der aggressive Gesang.

    Musikalisch derart sozialisiert, ignoriert das Trio aus Cleveland in Ohio konventionelle Songstrukturen und …

    [mehr...]

    Kleiner Aufwand, große Wirkung
    | 72 mal gelesen

    Kleiner Aufwand, große Wirkung: Der US-Lo-Fi-Spezialist Tim Presley aka White Fence zaubert mit ein paar Keyboards, Gitarre und Vocoder Miniaturen, die klingen wie Kooperationen und den Geist von klassisch smarten Gitarren-Indiebands mit dem süßen Zuckerguss des Twee-Pops vermischt.

    Heraus kommt eine herzerfrischend rumpelnde und quietschende Popplatte, die ausgesprochen gute Laune macht. Perfekte Musik für …

    [mehr...]

    Schöner Klangtrip
    | 94 mal gelesen

    Gunman And The Holy Ghost bedienen ungern Hörgewohnheiten. Die fünf Berliner scheren sich um Zeitgeist in ihren kauzigen Songs wenig und mischen Folk und Psychedelic, Shoegaze und Blues und nennen ihren Sound Dark Alternative Country.

    Klingt nach Musik für Minderheiten. Ist es aber nicht: leise, fast schon akustisch kommen die Songs daher, die mich …

    [mehr...]

    Tänzeln mit viel Charme
    | 96 mal gelesen

    The Bixby Knolls aus Los Angeles starteten bereits 2009 ihr Projekt, das mit dem erst jetzt veröffentlichten Debütalbum “Near & Undear” sehr fokussiert und sehr melodiös klingt. So zirkuliert das Quartett zwischen Brit-Pop, Garage, Rock und Soul.

    Ohne Kitsch kann die Band allerdings nicht, aber den bekommen sie unnachahmlich hin – verschwurbelt und komplex. …

    [mehr...]

    Nachhaltiger Widerhaken
    | 131 mal gelesen

    “Holly” ist die zweite Platte von dem Amerikaner Nick Waterhouse. Und man fragt sich, warum man die erste verpennt hat. Unbekannter Name also, aber großartige Platte: Nick Waterhouse singt kernig groovenden Soul mit einer kehligen Stimme, die oft an Garage und nicht an manierlichem Soul-Schönklang erinnert.

    Diese Stimme sorgt für die nachhaltigen Widerhaken; jazzige …

    [mehr...]

    Horchposten

    Alles frei von Sperenzchen
    | 136 mal gelesen

    Für Americana-Fans gibt es jetzt die hochkarätige Band Trampled By Turtles mit dem neuen Album “Wild Animals”. Darauf bezirzen mal sanfte Klänge aus amerikanischem Country und Folk, mal lärmt es aus allen Boxen, eiern Rock-Rhythmen herum und knurren einen fiese Rückkopplungen an.

    Doch während der Fünfer aus Deluth in Minnesota schon immer gelassen und verspielt waren, ist die Welt von Trampled By Turtles mit dem neuen Werk teilweise in Sepia-Farben getaucht. Er geht zurück …

    [mehr...]

    Ader für Verspieltes
    | 147 mal gelesen

    Die Band Electric Theatre hat sich noch nie so vielfältig und dabei so selbstbewusst präsentiert wie auf der neuen und zweiten EP “Homeward”. Das Trio aus dem österreichischen Linz groovt, speziell bei den flotteren Nummern wie “But It’s Not Getting Darker Here” oder dem von New Wave inspirerten “After All These Years – teils fett und tight.

    Wer jetzt befürchtet, die Band hätte darüber hinaus ihre Ader für Verspieltes veröden lassen, sieht sich spätestens …

    [mehr...]

    Sound Of Silence
    | 169 mal gelesen

    Das Duo yOya kommt aus dem sonnigen Los Angeles. Schlicht “Nothing to Die” heißt sein zauberhaftes und frisches Debüt, das verhaltene Elektronik mit Folk, Pop und Akustik verbindet. Aber Vorsicht! So sehr hier auch Referenzen wie Simon & Garfunkel oder Animal Collective zutreffen, so sehr entgleiten einem die Kalifornier im nächsten Moment in Zauberlandschaften voller Synthie-Beats, harmonischem Folk-Pop und hypnotischer Elektronik.

    Aber in Sachen Instrumentierung verlassen sich die beiden – ganz Singer/ Songwriter – …

    [mehr...]

    Eine kratzbürstige Verschrobenheit
    | 177 mal gelesen

    Wenn Devlin McCluskey singt, klingt das nach wenig Schlaf und schwitzigen Laken. Nach leeren Flaschen und vollen Aschenbechern. Nach zotteligen Haarbälgern und nach Bluesy Wrecking Ball.

    “Golden Room” heißt die neue Single, The Dead Ships die Band. Und damit ihr Ruf als legendäre Live-Band auch ja keinen Schaden nimmt, bringen sie eine schräge Mischung aus Punk, Blues, Garage, Pop, Blues und Soul auf die Bühne – wenn man das Trio aus Los Angeles hierzulande …

    [mehr...]

    Anpassung und Nachahmung verweigert
    | 177 mal gelesen

    Der Albumtitel ist Programm, der Bandname nicht. Obwohl beides identisch ist: Mechanimal. Erstes verweist auf eine Kunstrichtung, die Anpassung und Nachahmung verweigert.

    Die Band aus dem griechischen Athen hat mit kunstförmlicher Musik indes wenig am Hut. Sie treibt sich mit zwielichtigen Texten zwischen rohem Post-Punk, Drone und Elektronik herum mit in sich einstürzende Soundgebilde, störrischem Rock und entrücktem Gesang. Anspieltip: Die Single “Freezer” – nicht auf dem Album enthalten.

    Mechanimal – Freezer…

    [mehr...]

    Ein herrliches Brett
    | 171 mal gelesen

    Austin Tally, Sarah Autrey und Abe Sanders aus Baltimore bilden den Kern der Band Wing Dam und lassen nach zwei Alben erneut ein Feuerwerk auf uns los.

    Auf der neuen Single “Software” vibrieren wie immer die mit vielen Effekten gespielten Saiten, dass es vor Slacker-Rock und finsterem Fuzz-Punk nur so kracht und lärmt. Ein herrliches Brett. Neueinsteiger werden “Software” dafür lieben, weil es den aktuellen Zeitgeist gnadenlos trifft und der Song macht Appetit auf …

    [mehr...]

    Kein Wunder
    | 205 mal gelesen

    Killer Moon hin, “Africans From Space” her: Den drei Herren von Killer Moon war der Rock immer schon etwas eng. Und auch diesmal überrascht das Trio aus Chicago neben den gewohnt schweren Gitarren-Hooklines, Psychedelic- und Blues-Elementen mit afrikanischen Klängen und elektronischen Jazz-Spielereien. Kein Wunder. Zu den Einflüssen gehören musikalische Einheiten aus dem Umfeld von John McLaughlin über Pink Floyd bis Led Zeppelin.

    Auf der neuen EP “Live@Chicago Psych”, bestehend aus dem über 15 Minuten …

    [mehr...]