Dem grossen Wellenreiten steht nichts mehr im Weg
    The Del-Vipers spielen flotte Instrumental-Tracks
    Unpraetentioes rausgerotzt
    Bikini Beach mit rauem, kompromisslos kantigem Garagen-Getoese
    Pingpong
    Lock And Loll mit Gong Gong Gong
    Plaetscherklaenge
    Pop wird zu Kunst in der Musik von Girl Skin
    Baukloetze staunen
    Ein musikalisches Ueberraschungs-Ei mit Lavender Flu

    Tubensenf


    Tubentrackbacks


Meistgelesene Posts (20)

  • Tapetenwechsel 34.854
    Zum Easy Rider mutieren 12.935
    Piwik 11.639
    Die besten Musikblogs 2011 10.874
    Streugut vom 11.12. 2009 9.540
    Die besten Musikblogs 2015 9.177
    Kehraus 8.949
    WM-Song 2010 8.565
    Schlammfestival virtuell 8.531
    Apfelwangige Mädchen mit Pferdeschwanz und Wandergitarre 8.519
    Galerie Kult 8.486
    Siemens Smart Chopper 8.204
    Akustisches Pendant zu einer leicht vergilbten Postkarte 8.161
    Paradiesvögel – The Move 7.981
    Finger weg von meiner Paranoia 7.936
    Ödipus-Motive 7.869
    Radio Rock Revolution 7.741
    Murks & Funny Animals 7.667
    Überall klimpert es und glitzert es und blinkt es 7.656
    Die Platten 2012 7.451

  • Meistgelesene Seiten (12)

  • Musik der 70er 75.624
    Wallpaper 63.197
    Galerie Kuenstler 47.693
    Rocklexikon 38.191
    Blog’N’Roll 30.737
    50 kreative Musik-Alben 27.585
    Impressum/Datenschutz 23.733
    Galerie Musiker 23.039
    Poplexikon 22.524
    Retrospective 21.305
    Vinyl Faces 20.679
    Galerie Hippies 19.349


    Popular Tags

    125 ml Alternative Ambient Avantgarde Beat Black Music Classics Dance und Electronic DDR Easy Listening Folk Folkrock Gelenkschmerzen Glam Halleluja Hardcore Hard Rock Harley-Davidson Indie Industrial Instrumental Kult Metal Murks & More Piwik Platt Plattdeutsch Pop Progressive Psychedelic Punk Rausschmeißer Retro Rock Rockabilly Rock´n´Roll Schweinerock Sixties Song des Moments Stonerrock Swamp Rock Tapetenwechsel Trash Underground Weltmusik


    Die letzten 30 Beiträge

  • Dem großen Wellenreiten steht nichts mehr im Weg
  • Ziemlich effektvoll
  • Unprätentiös rausgerotzt
  • Aber das ist lange noch nicht alles
  • Entschleunigung pur
  • Pingpong
  • Der letzte Kick
  • Plätscherklänge
  • Munter auf die Glocke
  • Bauklötze staunen
  • Strophe, Refrain, Strophe, Refrain, Gitarren-Solo, Refrain
  • An der Schnittstelle zum Pop
  • Und wenns überkocht – um so besser
  • Eine Hand voll Schnodder
  • Für einen unruhigen Magen
  • Wie präsent und frisch die gute alte Zeit rekonstruiert wurde
  • Ein buntes Spektakel
  • Es wird gerotzt, gekotzt und gerockt
  • Zuckerschock
  • Der Hauch von Freiheit
  • Zwischen LSD-freudigem Genialpop und einsilbigen Kifferhymnen
  • Nur an ein paar kleinen Schrauben drehen
  • Aber doch, pardon, saugeil
  • Mit all seinen Facetten von Lust und Leiden
  • Sie treten einfach die Tür ein und legen los
  • Im verrauchten Übungskeller
  • Verspielt Verqueres
  • Die unbequemen 1980er sind die musikalischen Eckpfeiler
  • Um in der Abendsonne auf der Veranda einen guten Whiskey zu trinken
  • Wuchtig

  • Das Monats-Archiv

  • Dezember 2018 (5)
  • November 2018 (22)
  • Oktober 2018 (21)
  • September 2018 (20)
  • August 2018 (23)
  • Juli 2018 (22)
  • Juni 2018 (21)
  • Mai 2018 (20)
  • April 2018 (20)
  • März 2018 (21)
  • Februar 2018 (20)
  • Januar 2018 (22)
  • Dezember 2017 (17)
  • November 2017 (22)
  • Oktober 2017 (20)
  • September 2017 (21)
  • August 2017 (23)
  • Juli 2017 (21)
  • Juni 2017 (21)
  • Mai 2017 (21)
  • April 2017 (18)
  • März 2017 (23)
  • Februar 2017 (20)
  • Januar 2017 (22)
  • Dezember 2016 (18)
  • November 2016 (22)
  • Oktober 2016 (20)
  • September 2016 (22)
  • August 2016 (23)
  • Juli 2016 (21)
  • Juni 2016 (22)
  • Mai 2016 (20)
  • April 2016 (21)
  • März 2016 (21)
  • Februar 2016 (21)
  • Januar 2016 (20)
  • Dezember 2015 (16)
  • November 2015 (21)
  • Oktober 2015 (22)
  • September 2015 (22)
  • August 2015 (21)
  • Juli 2015 (23)
  • Juni 2015 (22)
  • Mai 2015 (18)
  • April 2015 (20)
  • März 2015 (22)
  • Februar 2015 (20)
  • Januar 2015 (22)
  • Dezember 2014 (18)
  • November 2014 (20)
  • Oktober 2014 (22)
  • September 2014 (22)
  • August 2014 (21)
  • Juli 2014 (23)
  • Juni 2014 (20)
  • Mai 2014 (20)
  • April 2014 (20)
  • März 2014 (21)
  • Februar 2014 (20)
  • Januar 2014 (20)
  • Dezember 2013 (16)
  • November 2013 (21)
  • Oktober 2013 (22)
  • September 2013 (21)
  • August 2013 (22)
  • Juli 2013 (23)
  • Juni 2013 (20)
  • Mai 2013 (20)
  • April 2013 (21)
  • März 2013 (20)
  • Februar 2013 (20)
  • Januar 2013 (19)
  • Dezember 2012 (16)
  • November 2012 (22)
  • Oktober 2012 (22)
  • September 2012 (20)
  • August 2012 (23)
  • Juli 2012 (22)
  • Juni 2012 (21)
  • Mai 2012 (21)
  • April 2012 (19)
  • März 2012 (22)
  • Februar 2012 (21)
  • Januar 2012 (23)
  • Dezember 2011 (16)
  • November 2011 (24)
  • Oktober 2011 (20)
  • September 2011 (22)
  • August 2011 (24)
  • Juli 2011 (22)
  • Juni 2011 (22)
  • Mai 2011 (22)
  • April 2011 (20)
  • März 2011 (24)
  • Februar 2011 (22)
  • Januar 2011 (21)
  • Dezember 2010 (19)
  • November 2010 (23)
  • Oktober 2010 (23)
  • September 2010 (22)
  • August 2010 (23)
  • Juli 2010 (23)
  • Juni 2010 (24)
  • Mai 2010 (25)
  • April 2010 (24)
  • März 2010 (26)
  • Februar 2010 (30)
  • Januar 2010 (28)
  • Dezember 2009 (22)
  • November 2009 (44)
  • Oktober 2009 (37)
  • September 2009 (30)
  • August 2009 (26)
  • Juli 2009 (23)
  • Juni 2009 (22)
  • Mai 2009 (20)
  • April 2009 (20)
  • März 2009 (23)
  • Februar 2009 (22)
  • Januar 2009 (23)
  • Dezember 2008 (27)
  • November 2008 (20)
  • Oktober 2008 (21)
  • September 2008 (20)
  • August 2008 (19)
  • Juli 2008 (23)
  • Juni 2008 (24)
  • Mai 2008 (20)
  • April 2008 (22)
  • März 2008 (17)
  • Februar 2008 (21)
  • Januar 2008 (22)
  • Dezember 2007 (17)
  • November 2007 (25)
  • Oktober 2007 (23)
  • September 2007 (22)
  • August 2007 (23)
  • Juli 2007 (24)
  • Juni 2007 (22)
  • Mai 2007 (22)
  • April 2007 (17)
  • März 2007 (18)
  • Februar 2007 (16)
  • Januar 2007 (16)
  • Dezember 2006 (22)

    Im Focus

    Ziemlich effektvoll
    | 71 mal gelesen

    Das kanadische Trio Basement Revolver aus Hamilton in Ontario bewegt sich musikalisch irgendwo zwischen der Wildheit der frühen Pixies und der geballten Frauenpower einer Karen O von den Yeah Yeah Yeahs. Die Musik ist dabei immer als unberechenbar, bekloppt, sympathisch und mitreißend zu bezeichnen. Auf ihrem ersten Album "Heavy Eyes" zeigt ...

    [mehr...]
    Aber das ist lange noch nicht alles
    | 83 mal gelesen

    Dieser Australier aus Melbourne ist äußert kreativ, reich an Ideen und noch dazu super-produktiv! Die Rede ist von Singer/Songwriter Paul Kelly, der bereits 21 Studio-Alben veröffentlichte. Dieses Jahr hat der Musiker mit "Nature" sein neuestes Werk veröffentlicht. Auch hier ist seine Musik erneut vom Rock geprägt, aber das ist lange noch nicht ...

    [mehr...]
    Entschleunigung pur
    | 97 mal gelesen

    Die Lieder von dem Duo Life Pass Filter kommen in Lo-Fi-Manier daher, handgemachte Folksongs mit Akustik-Gitarre und eingängigem Gesang - bei letzterem hat man keine Chance, der Stimme entkommt man nicht. Es ist Entschleunigung pur, wenn die beiden Franzosen aus Lille ihre Hörer mit den schönen Klängen einhüllen und die Harmonie, ...

    [mehr...]
    Der letzte Kick
    | 108 mal gelesen

    Die eher konventionell folk-rockige Musik von The Squawks bietet Melancholie und Melodien, die eine Allianz eingehen mit tiefgründigen Momenten und wahren Gefälligkeiten und sich in seltener Eintracht Hand in Hand zeigen. Die Musik ist daher sehr eingängig und orientiert sich an Vorbildern wie Tom Petty & The Heartbreakers, Fleetwood Mac oder ...

    [mehr...]
    Munter auf die Glocke
    | 116 mal gelesen

    The Cavemen stehen für einen energetischen, rohen und unverbrauchten Gitarren-Sound, der von Rock'n'Roll und Punk flankiert wird und wie die hochtrashige Mixtur aus den Stooges, Gun Club, Little Richard klingt. Und wie eine Achterbahnfahrt auf Durchfall. Mit der neuen Single "Burn Out For Love" gibt es wieder munter etwas auf die ...

    [mehr...]

    Horchposten

    Strophe, Refrain, Strophe, Refrain, Gitarren-Solo, Refrain
    | 135 mal gelesen

    Strophe, Refrain, Strophe, Refrain, Gitarren-Solo, Refrain. So lautet die magische Songstrukturformel von Max Pain And The Groovies. Wenig innovativ? Wenn nicht gar eintönig? Na ja, unterschätzen sollte man das Quintett auf keinen Fall: Sie sind mindestens so eingängig wie die Mainstream-Klientel, aber längst nicht so abgenudelt – und vor allem weit unterhaltsamer.

    Mit ihrer euen EP „Sounds From The Hole“ …

    [mehr...]

    An der Schnittstelle zum Pop
    | 140 mal gelesen

    Der Longplayer „Payday Flowers“ von Sugarplum Fairies aka Silvia Ryder aus Los Angeles entpuppt sich als lupenreine Sommerplatte voller sonnenheller Ohrwurm-Anwärter, an die man am liebsten einen bunten Haufen toller Erinnerungen an faule Nachmittage, laue Abende und große Sommerurlaube knüpfen möchte. Jetzt platzen die Songs in den schon fast endenden Herbst hinein. Auf „Payday Flowers“ fischen Sugarplum Fairies aus einem …

    [mehr...]

    Und wenns überkocht – um so besser
    | 135 mal gelesen

    Der Rock, der schroffe, kommt mit dem kanadischen Vierer Dead Soft aus Vancouver daher. Etwas retro. Die neue EP „New Emotion“ ist die kurze Rundreise durchs goldene Zeitalter der Pop- und Rockmusik. Ein schicker, an den Rändern ausgefranster Flickenteppich aus Gitarren-Pop, Grunge, Punk – kurz: Rock’n’Roll. Melodien und Harmonien, wie sie einst andere Bands fabrizierten, als deren Tage noch ein …

    [mehr...]

    Eine Hand voll Schnodder
    | 134 mal gelesen

    Crocodylus ist ein Trio aus Sydney mit rauem, kompromisslos kantigem Garagen-Getöse, wildert rücksichtslos in der Plattenkiste der Großeltern und fügt die Versatzstücke neu zusammen. Ein bisschen Retro-Rock, Surf und Garage sind das Rezept für die altbackene Aussie-Mischung. Es poltert und knackt und kocht, dass sich vergleichbare Bands dagegen wie handzahme Miezekätzchen anhören.

    So klingt ihre vorletzte Single „My Love“ so …

    [mehr...]

    Für einen unruhigen Magen
    | 137 mal gelesen

    Zu ihrem fluffigen Indie-Pop, der auf ihrer EP „Songs For Vonnegut“ mit Einflüssen aus Art-Rock, Alternative und Indie-Pop daherkommt, werkelt die vierköpfige Band Seatbelts aus Liverpool mit ihren vier Liedern dabei wie ein Haufen hyperaktive Hummeln zu einer besonderen Melodie-Verliebtheit. Es riecht ein bisschen nach Indie, schmeckt ein bisschen nach Casio-Keyboards, im Abgang kratzen die Gitarren und ein stampfendes Gefrickel …

    [mehr...]

    Wie präsent und frisch die gute alte Zeit rekonstruiert wurde
    | 149 mal gelesen

    Aus allen Ecken des brandaktuellen Albums „Room With A View“ von Echo Courts schallen vergnügte und leichtfüßige Pop-Melodien, flottes Gefrickel und immer wieder psychedelische Sounds im Geiste der Zombies durch den Äther. Und überhaupt stehen 60s-Melodien im Vordergrund. Überraschend immerhin, wie präsent und frisch die gute alte Zeit mit 1960er-Jahre-Rock, klassischen Elementen, mit Gesang von drei unerschiedlichen Stimmen und opulentem …

    [mehr...]

    Ein buntes Spektakel
    | 154 mal gelesen

    The Black Planes mischen Musikrichtungen, die man so nicht in Verbindung gebracht hätte. Und der ist einzigartig. Egal ob Psychedelic, Krautrock, „Third“ Wave oder Ambient. Die Band aus Seattle bedient sich kreuz und quer in der Musiklandschaft.

    Ihre Schöpfungen präsentieren sie auf dem selbstbetitelten Erstling, wobei sie auch auf kosmische Klänge setzen und modern klingen, arbeiten mit Dance-Elementen, Ambient, Wave-Rhythmen …

    [mehr...]