Meistgelesene Posts (20)

  • Tapetenwechsel 24,053
    Zum Easy Rider mutieren 10,592
    Piwik 10,129
    Die besten Musikblogs 2011 8,288
    WM-Song 2010 7,701
    Kehraus 7,311
    Ödipus-Motive 7,161
    Finger weg von meiner Paranoia 7,137
    Siemens Smart Chopper 7,011
    Streugut vom 11.12. 2009 6,855
    Apfelwangige Mädchen mit Pferdeschwanz und Wandergitarre 6,852
    Klamauk 6,655
    Schlammfestival virtuell 6,443
    Radio Rock Revolution 6,421
    Galerie Kult 6,372
    Song To Die For – Hey Tube-Leser-Aktion 6,125
    Paradiesvögel – The Move 6,121
    Das Beste zum Schluss 6,029
    Du hast das Gefühl, dass dein Gehirn vergewaltigt wird 5,839
    Eine ordentliche Portion Tiefgang 5,111

  • Meistgelesene Seiten (12)

  • Musik der 70er 61,562
    Wallpaper 45,397
    Galerie Kuenstler 29,894
    Rocklexikon 29,472
    Blog’N'Roll 21,403
    Hey Tube TV 19,127
    Rare Beatles Fotos 18,247
    50 kreative Musik-Alben 17,509
    Poplexikon 16,933
    Impressum 16,733
    Galerie Musiker 15,919
    Retrospective 15,631


    Tubensenf

    • Andreas: Hallo Heytube! Das nenne ich mal eine nette Überraschung! Danke für für den...
    • Jenny: ★THE BEST MMM
    • Iris: Klarer Fall von MMM (MUSIKMUSSMIT)
    • Sebastian: Whitetapes
    • Trauber: Pretty in Noise
    • Olli: http://www.prettyinnoise.de
    • dronegirl: http://www.prettyinnoise.de/
    • lee: pretty in noise
    • Roxy: http://www.prettyinnoise.de
    • omegapikus: :) http://www.prettyinnoise.de/ :)
    • marc: http://noheroics-errorinside.b logspot.de/
    • CombiSoldier: http://www.prettyinnoise.de

    Tubentrackbacks

    Archiv

    Im Focus

    Undurchdringliches Gitarrenwäldchen
    | 28 mal gelesen

    Die um Sänger und Gitarrist Andrew Rothlisberger bestehende Band Birds Of Night aus Denton in Texas ist tief im Rock verwurzelt – und viel mehr als nur ein Geheimtipp. Denn Birds Of Night breiten mit einem Hang zur Melancholie und viel Pop-Appeal ein dichtes Wurzelwerk aus.

    Auf ihrem gerade veröffentlichten neuen selbstbetitelten …

    [mehr...]

    Eine bemerkenswert innovative Verschmelzung
    | 94 mal gelesen

    Aus dem britischen Oxford kommt das Electro-Team Maiians, das sich mit der ersten EP “The Tokyo” irgendwo zwischen Synthi-Pop, New Romantic und anderen Stereotypen versucht und den Hörer in den bunten Kosmos der Clicks, Beats und Synthesizer entführt. Eine bemerkenswert innovative Verschmelzung von Techno, House, Drum & Bass und Pop findet in …

    [mehr...]

    Wie zu besseren Tagen
    | 149 mal gelesen

    Das Besondere an der Band Savannah ist, dass hier jede Menge Brit-Rock wie zu besseren Tagen dieses Genres zu hören ist, um mit Zitaten aus der britischen Rock- und Pop-Geschichte die erste selbstbetitelte EP zu vertonen. So bewegt sich das Quartett sicher zwischen lupenreinem Indie-Rock mit fetten Gitarren, Reggae-Anleihen, The Who-, The …

    [mehr...]

    Zwischen kräftigem Rock und sensiblen Singer-Songwriter-Lieder
    | 205 mal gelesen

    Das Duo The Honey Ants aus London ist das 2013 gegründete Vehikel von den Sängern und Songwritern John Grimsey und Rebecca Hamer und legten mit “The Devil Told Me Lies” gerade einen beeindruckenden neuen Song hin. Dabei lohnt sich genaues genaues Hinhören, The Honey Ants´ minimalistische Mischung aus Gitarrenrock, Folk und Alternative …

    [mehr...]

    Alles kein Spektakel, aber alles eine Freude
    | 250 mal gelesen

    Für einen großen Songwriter wie Jim Kroft ist das eine kleine Platte, das Projekt und die EP “Journeys #1″. Sanfter Pop, Balladen und manche Überraschung wie die zweite Auskopplung “Waiting For The Gods” – alles kein Spektakel, aber alles eine Freude. Die meisten Lieder klingen wie alte Freunde. Als habe man sie …

    [mehr...]

    Horchposten

    Die Musik beginnt dort, wo das Lied aufhört
    | 257 mal gelesen

    Die Musik von Drunk Mule beginnt dort, wo das Lied aufhört. Seit vier Jahren sucht die Band um Richie Morris und Steve Simpson neue Ausdrucksformen in Tönen. Wenn die Schotten musizieren, forschen sie. Sie lassen Rhythmen verästeln und Melodien verschwimmen. Ihre Alben und diverse EP`s und Singles sind Entdeckungsreisen. Die Basis ist Blues, Alternative, Rock und Rock & Roll. Das Ergebnis die Verdichtung aller Einflüsse.

    Die neuste Essenz: “One …

    [mehr...]

    Knochentrocken
    | 267 mal gelesen

    Es muss nicht immer das fulminante Debütalbum sein, mit dem eine Band die Welt im Sturm erobert, um dann an den eigenen Vorgaben zu scheitern. Die britische Band Vant um Namensgeber Mattie Vant hat das wohl noch vor sich.

    Mit klassisch geschulten Freunden wurde der knochentrockene, schnelle und gradlinige Rock-Kracher und erste Single “Parasite” eingespielt, die einen gekonnten Spagat zwischen schweißtreibendem Saitengeschrubbe, Trommel-Geprügel und harten Gitarrenrock hinlegt. Fernab …

    [mehr...]

    Eigenartige Fantasy-Geschichte
    | 263 mal gelesen

    The Scrap Dealers kommen aus Liège in Belgien. Mit ihrem ersten selbstbetitelten Album haben sich die fünf Scrap Dealers aus ihrer gemütlichen Kuschelecke herausbegeben und setzen mit ihrem musikalischen Mix Energien frei.

    Das Ergebnis ist ein leidenschaftliches, ausgearbeitetes und unbarmherzig einfallsreiches Werk; eines dieser ganz seltenen innovativen Alben, in denen nichts unmöglich ist. Hier trifft sich Punk mit Gekreische, Rock dreht sich mit Garage im Kreis, um sich …

    [mehr...]

    So abgeklärt
    | 307 mal gelesen

    Nein, sie kommen von keiner großen Insel und sind auch nicht in Skandinavien heimisch: The Zoltars kommen aus Austin in Texas – und das muss wirklich kein Nachteil sein, so abgeklärt, souverän, herrlich schrammelig und druckvoll wirkt das gerade erschienene selbstbetitelte Debütalbum, auf dem das Quartett typisch britischen Indie-Rock zelebriert.

    Stücke wie das fröhliche “16-17-18 Living” oder das relaxte “Out Of My Head” mögen nicht das sein, was …

    [mehr...]

    Fingerspitzengefühl
    | 276 mal gelesen

    Der Schotte I Am David Laing steht für Folk mit Fingerspitzengefühl und verzaubert mit feinen Songs auf seinem selbstbetiteltem Debütalbum. Viele dieser Songs beginnen zart und gefühlig, werden von Sänger und Songwriter David Laing mit brüchiger Stimme vorgetragen.

    Manche seiner Songs klingen wie das sanfte Rauschen der Meeres, manche wie eine sternenklare Nacht, andere wie das wetterfühlige Schottland. Aber nie langweilig: Laing setzt immer auf eingängige Melodien. Folkig, …

    [mehr...]

    Clever ausgetüftelter Eklektizismus
    | 273 mal gelesen

    Mit ihren Anleihen bei Psychedelic und manch obskurer Folklore offenbaren The Serpent Power eine unglaublich abgeklärte Vielfalt, ohne sich dabei aber als eklektische Kopisten durchschmuggeln zu wollen. Denn das experimentierfreudige Ergebnis der britischen Band um Ian Skelly (The Coral) und Paul Molloy (The Zutons) ist auf dem selbstbetiteltem Debütalbum äußerst stimmungsvoll, grasvernebelt und originell.

    Als eine eigenwillige Interpretation und Kombination alter Musikstile ist das Ganze zu sehen, doch …

    [mehr...]

    Bio-Rock
    | 300 mal gelesen

    Tigerman WOAH aus Lynn in Massachusetts sind vier Männer, die man getrost in den tiefen Wald stellen kann, ohne dass sie nach fünf Minuten den Paniktod sterben. Ideal, um sich von der Natur inspirieren zu lassen, und so klingen die erdigen, punkigen Folk-Blues-Lieder auch sehr stimmungsvoll und direkt, dazu die Stimme von Sänger Kevin, die wie ein betrunkener Fischverkäufer daherkommt.

    In dieser Welt scheint es nur Verlierer, Mörder, …

    [mehr...]