Meistgelesene Posts (20)

  • Tapetenwechsel 18,249
    Zum Easy Rider mutieren 9,980
    Piwik 9,787
    WM-Song 2010 7,498
    Ödipus-Motive 6,958
    Finger weg von meiner Paranoia 6,899
    Kehraus 6,811
    Die besten Musikblogs 2011 6,809
    Siemens Smart Chopper 6,575
    Klamauk 6,505
    Apfelwangige Mädchen mit Pferdeschwanz und Wandergitarre 6,353
    Song To Die For – Hey Tube-Leser-Aktion 5,985
    Schlammfestival virtuell 5,955
    Galerie Kult 5,935
    Radio Rock Revolution 5,919
    Paradiesvögel – The Move 5,736
    Du hast das Gefühl, dass dein Gehirn vergewaltigt wird 5,592
    Das Beste zum Schluss 5,383
    The Mighty Stef übergießen den Folk irischer Trinklieder mit der Attitüde des Punk 4,748
    Manches erinnert an Volkslied, manches an Kinderlied 4,735

  • Meistgelesene Seiten (12)

  • Musik der 70er 58,130
    Wallpaper 41,376
    Rocklexikon 26,739
    Galerie Kuenstler 25,642
    Blog’N'Roll 19,472
    Hey Tube TV 17,399
    Rare Beatles Fotos 16,314
    Poplexikon 15,702
    50 kreative Musik-Alben 15,051
    Impressum 15,026
    Galerie Musiker 14,164
    Retrospective 14,140


    Tubensenf

    • Alex: Moin, vielleicht ja auch was für eure Tapete: www.indiemeute.de – das Indie...
    • Alex: Hey hey, besten Dank für die Aufnahme im Tapetenwechsel. Wir freuen uns.
    • Gérard Otremba: Es ist ein fiebriges, absolut geiles Album geworden!...
    • One: Servus, weiß zwar nicht wie ihr auf GoodTunes gekommen seid, aber danke für den...
    • Mett: Hey, vielen Dank für den Tapetenwechsel :-) Find ich gut. Werde ich mir auch mal...
    • SteffsMusikblog: Super das du mich gefunden hast, und ich somit dich. ;) super blog...
    • Albi: Das läuft dann bei irgendeinem Horrorgame wie Silent Hill leise im Hintergrund...
    • Eddi: Moin. danke für den Besuch bei mir und danke für das verlinken. hier gefällt mir...
    • Eddi: Moin. danke für den Besuch bei mir und danke für das verlinken. hier gefällt mir...
    • jack: klingt gut, aber das intro+strophe sind wohl von all along the watchtower...
    • Devon Miles: Vielen Dank für die Verlinkung im Tapetenwechsel! Tolle Starthilfe für...
    • el-flojo: Oh, wie komm ich zu der Ehre? Danke für den Platz an der Sonne! :)

    Tubentrackbacks

    Archiv

    Im Focus

    Durch Stile und Temperamente
    | 55 mal gelesen

    Das aktuelle Album “Dingbats” von Casper & The Cookies ist wie ein akustischer Parforceritt durch Stile und Temperamente. Der Opener “Improvvisamente Ardito” ist ein flotter Fetzer, bei dem kaum Luft zum Atmen bleibt; “Lemon Horses” eine fürs Radio geeignete Pop-Ballade; in “Amphetamines” demonstriert der Vierer seine Pop-Punk-Fähigkeiten; “Thing For Ugly” erinnert an Jazz-Kabarett …

    [mehr...]

    Viel Spaß und viele Klischees
    | 89 mal gelesen

    Psst, die Band The Taste ist nicht mehr ganz frisch. Schon 2010 hat das Quartett aus Toronto mit der EP “Lemos” auf sich aufmerksam gemacht. Klassische drei Minuten brauchen die Kanadier für einen starken Popsong. Mit Pop, Trash, Psychedelic und famosem Refrain. Und vor allem: viel Spaß und viele Klischees.

    Mit ihrem verschwenderischen Einsatz …

    [mehr...]

    Grobschlächtig
    | 94 mal gelesen

    Feinen Gesang, filigrane Arrangements und ausgefeilte Melodien kann man bei The Durango Riot vergessen. Das Quartett stammt aus dem schwedischen Karlskoga, steht für grobschlächtigen Rock, den sie mit rüden Elementen aus Hard Rock und Rock’n’Roll beschweren.

    Eine weitere Gitarrenschneise legt die Band mit dem neuen Werk “Face” an. Passend dazu geht es in …

    [mehr...]

    Dahinplätschernd
    | 108 mal gelesen

    Auf ihrem neuen Album mit dem herrlichen Titel “Angus & Julia Stone” zeigt sich das Geschwisterpaar Angus & Julia Stone von einer neuen, selbstironischen Seite. Selbstbewusst, opulent und originell präsentiert das australische Duo hier, wie unterschiedlich die Mittel sind: mal folkig, dann bluesig, mal rockig, dann melodramatisch dahinplätschernd.

    Angus & Julia Stone sind …

    [mehr...]

    Deutlich gefeilt
    | 140 mal gelesen

    Mit der neuen EP “Walk Alone” neigt die Londoner Band Lizzie And The Yes Men zu einem schwelgerischen, frischen, klischeefreien Poprock. Doch hat die Band um Namensgeberin Lizzie Holdforth, die Ähnlichkeiten mit Twiggy aufweist, am Sound demonstrativ die Ecken und Kanten stehen lassen.

    An seinem Songwriting hat das Quartett jedoch deutlich gefeilt. Etwas …

    [mehr...]

    Horchposten

    Kraftstrotzend
    | 127 mal gelesen

    Sixties-Punk ist das, was das Trio Mount Sharp um Sängerin Sarah Wood bietet und mit der “Weird Fears”-EP für wilde Unterhaltung sorgt.

    In Erstaunen versetzt einen das Trio aus Brooklyn allerdings kaum, aber seine fuzzy Tracks sind reizvoll. An den vertrauten Koordinaten Indie, Pop, Fuzzrock oder besser Fuzzcore, wie die Band es selber nennt, wird nicht gerüttelt, mit einigen grimmigen Sounds und Ausflügen in den Punk und Girlie-Sound der …

    [mehr...]

    Auf eine Zeitreise
    | 136 mal gelesen

    Die eigentlich fröhlichen Folkrock-Querköpfe Woods, die zu viert launigen Indierock spielen, nehmen einen mit auf eine Zeitreise. Auch auf ihrem aktuellen Album “With Light And With Love” tauchen die New Yorker tief ein in gespenstische Lagerfeuer-Romantik, amerikanischen Folk-Rock der 70er und Psychedelia. Die Einflüsse reichen von Neil Young mit Crazy Horse und den Byrds zu Krautrock.

    So verschroben das auch klingen mag, so wenig versteht sich das Quintett als …

    [mehr...]

    Luxuriös
    | 142 mal gelesen

    Hank Kim ist ein fleißiger Sänger und Songwriter. Der New Yorker und seine Band firmiert unter dem Pseudonym Silvery Ghosts und hat drei Longplayer – zumeist überdurchschnittlich gute Alben – veröffentlicht, aber der große Durchbruch will einfach nicht gelingen.

    Dabei macht der Mann mit der einfühlsamen Stimme wieder alles richtig und reiht auf dem neuesten Werk “Love & Other Ephemera” wunderschöne, im Pop angesiedelte Musikstücke wie Perlen an eine …

    [mehr...]

    Der Stoff, aus dem Western-Träume sind
    | 141 mal gelesen

    “The Blood Flowed Like Wine” heißt das aktuelle Album der Volksmusik-Modernisten Federale aus Portland, Oregon. Sie vermengen Spaghetti-Western-Musik, Country, Surf-Rock, Electro und mexikanische Folklore zu emotionalen Liedern. Lauscht man Stücken wie “Juarez Wedding”, wähnt man sich direkt in einem mexikanischen Wüstenstädtchen, Songs wie “Django” wären vermutlich der perfekte Soundtrack für Morricones nächsten Western.

    Das Genre Italo-Western derart raffiniert in einer abwechslungsreichen, schrill-morbiden Musik zu verballhornen, macht die siebenköpfige Truppe kultverdächtig. …

    [mehr...]

    Rostbratwurst
    | 152 mal gelesen

    Nürnberger Rostbratwurst. Genauso klingen auch die wuchtigen, kantigen, oft grimmigen Stücke des dritten Werks “No More Warnings” von eben den Nürnbergern The Bulletmonks.

    Hier rühren fünf Köche den Inhalt der Wurst dick und schmackhaft an, bringen sämtliche Zutaten ihrer persönlichen Vita ein. Folgerichtig trifft Rock’n'Roll auf metallischen Stoner-Rock, Progressiv-Elemente vermengen sich mit klassischen Hard-Rock, wie ihn die 70er prägten. Den Gitarren werden keine Exzesse untersagt, das Klangbild ist gerne …

    [mehr...]

    Das enorm aufwändig inszenierte Gefühl
    | 156 mal gelesen

    Das Quartett The Proper Ornaments um die beiden Argentinier Max Claps und James Hoare, das sein erstes Album “Wooden Head” eingespielt hat, erinnert mit seinen schwelgenden Melodien teilweise an den großartigen Neo-Psychedelic The Velvet Underground. An anderer Stelle schrammen die vier Londoner haarscharf am Beach-Boys-Kitschpop vorbei, verlieren sich im staubigen Westcoast und haben merkwürdigerweise Gitarrenriffs parat, wie sie Jesus And Mary Chain zu Darklands-Zeiten pflegten.

    Die Liebe zu Pop-Melodien …

    [mehr...]

    Fies und gemein
    | 153 mal gelesen

    Der Sound auf “Comfort”, dem ersten Album aus 2012 von Heyrocco aus South Carolina klingt zwar jung, frischer “garage-gritty” Grunge auf der Basis von vier Akkorden statt wie sonst nur drei. Aber er klingt irgendwie überhaupt nicht komfortabel. So fröhlich-krachend wie Heyrocco über die Jungfräulichkeit herziehen (“Virgin”, neue Single), fies und gemein, das macht vielleicht eher Laune!

    Musikalisch erklingt ab und zu wie von weiter Ferne ein leiser Anklang …

    [mehr...]