So melodioes, dass sich das Erinnerungsvermoegen einklinkt
    Tracy Bryant mit Musik fuer Tagtraeumer und Nachtschwaermer
    Schicker, an den Raendern ausgefranster Flickenteppich
    The Pacers sind retro
    Das boese Leben, das
    Humorig praesentieren sich die Sexy Pretty Things
    Muss aber manchmal sein
    Langsam durch die Nervenbahnen mit Cloakroom
    Ein popmusikalischer Verwandlungsrausch
    Millions klingen ziemlich originell

    Tubensenf


    Tubentrackbacks


Meistgelesene Posts (20)

  • Tapetenwechsel 31.541
    Zum Easy Rider mutieren 12.409
    Piwik 11.312
    Die besten Musikblogs 2011 10.608
    Streugut vom 11.12. 2009 9.398
    Kehraus 8.691
    WM-Song 2010 8.444
    Apfelwangige Mädchen mit Pferdeschwanz und Wandergitarre 8.131
    Schlammfestival virtuell 8.122
    Siemens Smart Chopper 8.064
    Galerie Kult 7.987
    Finger weg von meiner Paranoia 7.809
    Ödipus-Motive 7.722
    Paradiesvögel – The Move 7.508
    Radio Rock Revolution 7.453
    Klamauk 7.195
    Song To Die For – Hey Tube-Leser-Aktion 6.733
    Das Beste zum Schluss 6.694
    Du hast das Gefühl, dass dein Gehirn vergewaltigt wird 6.616
    Murks & Funny Animals 6.582

  • Meistgelesene Seiten (12)

  • Musik der 70er 69.704
    Wallpaper 59.310
    Galerie Kuenstler 44.446
    Rocklexikon 36.227
    Rare Beatles Fotos 28.041
    Blog’N’Roll 27.511
    50 kreative Musik-Alben 25.407
    Impressum/Datenschutz 21.691
    Galerie Musiker 21.604
    Amazing Rolling Stones 21.317
    Poplexikon 20.476
    Retrospective 19.927


    Popular Tags

    125 ml Alternative Ambient Avantgarde Beat Black Music Classics Dance und Electronic DDR Easy Listening Folk Folkrock Gelenkschmerzen Glam Halleluja Hardcore Hard Rock Harley-Davidson Indie Industrial Instrumental Kult Metal Murks & More Piwik Platt Plattdeutsch Pop Progressive Psychedelic Punk Rausschmeißer Retro Rock Rockabilly Rock´n´Roll Schweinerock Sixties Song des Moments Stonerrock Swamp Rock Tapetenwechsel Trash Underground Weltmusik


    Die letzten 30 Beiträge

  • Mit Hilfe einer Flasche Rotwein
  • So melodiös, dass sich das Erinnerungsvermögen einklinkt
  • Der Schweiß fließt literweise
  • Hochästhetisch
  • Schicker, an den Rändern ausgefranster Flickenteppich
  • Die clevere Variante
  • Das böse Leben, das
  • Begleitmusik zum Geschirrspülen geht anders
  • Muss aber manchmal sein
  • Frischzellenkur
  • Für die Ewigkeit
  • Ein popmusikalischer Verwandlungsrausch
  • Atmosphärisch, leicht schläfrig
  • Mit jeder Menge spirituellem Sendungs-bewusstsein
  • Schlaf gut
  • Wie eine subjektive Essenz
  • Vielschichtiger, als der erste Blick vermuten lässt
  • Jenseits von Mucker-Klischees
  • Unorthodoxe Songs
  • Da schließt sich auf hübsche Weise ein Kreis
  • Typisch britisch
  • Doppelbödigkeit
  • Langweile findet woanders statt
  • So unkompliziert
  • Durchs Schlüsselloch
  • Manchmal wirds schattig
  • Ohrenschmaus
  • Jede Menge grober Späne
  • Stilistische Schnittmenge
  • Verweigerer

  • Das Monats-Archiv

  • Oktober 2017 (16)
  • September 2017 (21)
  • August 2017 (23)
  • Juli 2017 (21)
  • Juni 2017 (21)
  • Mai 2017 (21)
  • April 2017 (18)
  • März 2017 (23)
  • Februar 2017 (20)
  • Januar 2017 (22)
  • Dezember 2016 (18)
  • November 2016 (22)
  • Oktober 2016 (20)
  • September 2016 (22)
  • August 2016 (23)
  • Juli 2016 (21)
  • Juni 2016 (22)
  • Mai 2016 (20)
  • April 2016 (21)
  • März 2016 (21)
  • Februar 2016 (21)
  • Januar 2016 (20)
  • Dezember 2015 (16)
  • November 2015 (21)
  • Oktober 2015 (22)
  • September 2015 (22)
  • August 2015 (21)
  • Juli 2015 (23)
  • Juni 2015 (22)
  • Mai 2015 (18)
  • April 2015 (20)
  • März 2015 (22)
  • Februar 2015 (20)
  • Januar 2015 (22)
  • Dezember 2014 (18)
  • November 2014 (20)
  • Oktober 2014 (22)
  • September 2014 (22)
  • August 2014 (21)
  • Juli 2014 (23)
  • Juni 2014 (20)
  • Mai 2014 (20)
  • April 2014 (20)
  • März 2014 (21)
  • Februar 2014 (20)
  • Januar 2014 (20)
  • Dezember 2013 (16)
  • November 2013 (21)
  • Oktober 2013 (22)
  • September 2013 (21)
  • August 2013 (22)
  • Juli 2013 (23)
  • Juni 2013 (20)
  • Mai 2013 (20)
  • April 2013 (21)
  • März 2013 (20)
  • Februar 2013 (20)
  • Januar 2013 (19)
  • Dezember 2012 (16)
  • November 2012 (22)
  • Oktober 2012 (22)
  • September 2012 (20)
  • August 2012 (23)
  • Juli 2012 (22)
  • Juni 2012 (21)
  • Mai 2012 (21)
  • April 2012 (19)
  • März 2012 (22)
  • Februar 2012 (21)
  • Januar 2012 (23)
  • Dezember 2011 (16)
  • November 2011 (24)
  • Oktober 2011 (20)
  • September 2011 (22)
  • August 2011 (24)
  • Juli 2011 (22)
  • Juni 2011 (22)
  • Mai 2011 (22)
  • April 2011 (20)
  • März 2011 (24)
  • Februar 2011 (22)
  • Januar 2011 (21)
  • Dezember 2010 (19)
  • November 2010 (23)
  • Oktober 2010 (23)
  • September 2010 (22)
  • August 2010 (23)
  • Juli 2010 (23)
  • Juni 2010 (24)
  • Mai 2010 (25)
  • April 2010 (24)
  • März 2010 (26)
  • Februar 2010 (30)
  • Januar 2010 (28)
  • Dezember 2009 (22)
  • November 2009 (44)
  • Oktober 2009 (37)
  • September 2009 (30)
  • August 2009 (26)
  • Juli 2009 (23)
  • Juni 2009 (22)
  • Mai 2009 (20)
  • April 2009 (20)
  • März 2009 (23)
  • Februar 2009 (22)
  • Januar 2009 (23)
  • Dezember 2008 (27)
  • November 2008 (20)
  • Oktober 2008 (21)
  • September 2008 (20)
  • August 2008 (19)
  • Juli 2008 (23)
  • Juni 2008 (24)
  • Mai 2008 (20)
  • April 2008 (22)
  • März 2008 (17)
  • Februar 2008 (21)
  • Januar 2008 (22)
  • Dezember 2007 (17)
  • November 2007 (25)
  • Oktober 2007 (23)
  • September 2007 (22)
  • August 2007 (23)
  • Juli 2007 (24)
  • Juni 2007 (22)
  • Mai 2007 (22)
  • April 2007 (17)
  • März 2007 (18)
  • Februar 2007 (16)
  • Januar 2007 (16)
  • Dezember 2006 (22)

    Im Focus

    Mit Hilfe einer Flasche Rotwein
    | 28 mal gelesen

    Die Musik ist Absicht: Das Musikerkollektiv We Are Wood sind so eine Art psychedelische Freak-Folks. Die schwedische Band aus Göteborg lässte die psychedelischen Klänge der frühen 1970er im folkigen Gewand wieder aufleben – und die Musiker können kann das, weil sie die Grundlagen der Genres perfekt beherrschen. Mitunter sind es ...

    [mehr...]
    Der Schweiß fließt literweise
    | 78 mal gelesen

    Ganz normal ist, dass der Schweiß bei dem Trio Genuine Jacks literweise fließt und dass die Energievorräte der Herren ausreichen würden, um ihre heimatliche Kleinstadt Nové Mesto nad Váhom über den Winter zu bringen. Der Blues der herberen Sorte ist für die Slowaken dabei mehr Behauptung als Genrebezeichnung: Auch ihre aktuelle ...

    [mehr...]
    Hochästhetisch
    | 81 mal gelesen

    Fairchild wollen Musik von früher mit der von heute verbinden. Indie und Soul verschmelzen mit Pop und Dance. Diese Fusion gelang der sechsköpfigen Band in ihrem Debütalbum "So Long And Thank You" auf exzellente Weise - melodische Songs, eine auf das Nötigste reduzierte Instrumentierung und der eingängige Rythmus könnten zum ...

    [mehr...]
    Die clevere Variante
    | 90 mal gelesen

    Ditches servieren rasend schnellen Punkrock und haben eine erste 5-Stücke-EP abgeliefert. "X-Ray Eyes" heißt das kleine Meisterwerk der Band aus Stockholm. Und das bringt einmal mehr den Beweis, dass Melodic-Punk nicht automatisch so simpel sein muss, wie die Nummern der Kollegen vergleichbarer anderer Bands wie Bad Religion oder Bad Brains ...

    [mehr...]
    Begleitmusik zum Geschirrspülen geht anders
    | 106 mal gelesen

    Prächtige, surrealistische Songs, auf denen nichts vorhersehbar ist, liefert die britische Band Palm Honey aus. Das Quartett kreiert einen eigenwilligen Stil, der eine bizarre Schnittmenge aus Avantgarde, Electronica, Shoegaze, Post-Punk, Industrial, Psychedelic, Krautrock und ein bisschen Jazz bildet. Eine behutsame Modifikationen im Soundgefüge wird mit der neuen Single "Hot Simian ...

    [mehr...]

    Horchposten

    Frischzellenkur
    | 106 mal gelesen

    Mit der ersten Single vom Debütalbum „Five Hours North“ geben House Above The Sun aus London gleich die Richtung vor: „Runaway Devil“ ist ein Song im mittleren Tempo, in dem sich ein melodischer Refrain mit Bass- und Schlagzeug-lastigen Parts abwechselt – im Stile von Gram Parsons, Uncle Tupelo, Tom Petty, Wilco, War On Drugs, Tom Waits, den Byrds oder Kurt Vile.

    Der …

    [mehr...]

    Für die Ewigkeit
    | 124 mal gelesen

    Die dürren Zeiten sind vorbei, zumindest bei der Band mit dem merkwürdigen Namen No Win aus Los Angeles. Hier wird Pop mal wirklich groß geschrieben, aber beinahe ein zu dürftiges Wort für das, was Danny Nogueiras und seine Musiker musikalisch so alles anstellen. Ein sehr schönes Stück Musik von epischer Größe schwebt durch den Raum, wenn man die neue Single „Crooked Heart“ …

    [mehr...]

    Atmosphärisch, leicht schläfrig
    | 144 mal gelesen

    Den vier Musikern von The Midnight Sol gelingt eine leichtfüssige Mixtur aus verdrogtem Rock, der tief in die Genres Psychedelic und auch etwas Blues eintaucht. Beeinflusst von The Warlocks, BRMC, Spiritualized, The Dolly Rocker Movement, Brian Jonestown Massacre und Spacemen 3 kombinieren die Australier aus Melbourne so atmosphärische, leicht schläfrige Psychedelic-Tracks, auf deren Schönheit immer ein Schatten zu liegen scheint.

    In ihrem …

    [mehr...]

    Mit jeder Menge spirituellem Sendungs-bewusstsein
    | 136 mal gelesen

    The Strawberries interpretieren ihre musikalischen Nummern als hätten sie ihr junges Leben auf staubigen Straßen und in schmuddeligen, kleinen Clubs verbracht – souverän und mit Verve.

    Mit ihrem unspektakulären und erdigen Rock’n’Roll, der sich aus immer währenden Psychedelic- und Blues-Quellen speist, scheren sich die vier Briten aus Leeds um keinerlei Zeitgeist und tummeln sich musikalisch vorzugsweise in den Sechszigern und Siebzigern. So …

    [mehr...]

    Schlaf gut
    | 139 mal gelesen

    Die Musik von der Band Sleep Good um Frontman Will Patterson ist in der klassischem Electro-Akustik angesiedelt, streift kurz Film-Musik-Gefilde und führt dann in die Mischbereiche von analogen Akustik-Pop. Ob akustische Improvisationsfreude oder Technikbeherrschung von Electro-Ambient-Klanggebilden – die fünf Texaner aus Austin können’s.

    Und die können eine ganze Reihe von Instrumenten spielen. Dazu gehören neben den Favoriten, die 12-String-Akustik-Gitarre, auch Schlagzeug, Bass, …

    [mehr...]

    Wie eine subjektive Essenz
    | 142 mal gelesen

    Die Liebe zum beseelten Gitarren-Pop müssen sich Sun Seeker irgendwo geklaut haben, ihren Minimalismus ebenfalls. Und doch klingen sie irgendwie anders. Wie eine subjektive Essenz aus den letzten Dekaden Folk, Psychedelic, Alternative und nun ja – Champer-Pop. Irgendwo zwischen einem akustischen Neil Young, The Band, Wilco und den Buzzcocks auf Diät sind die vier Musker aus Nashville angesiedelt, vermischen sparsame Drums, gedimmte …

    [mehr...]

    Vielschichtiger, als der erste Blick vermuten lässt
    | 150 mal gelesen

    Eine Gitarre, ein Bass, ein Percussion-Instrument, eine Violine, ein Cello und ein schöne Stimme – mehr brauchte Craig Finnie, der sich I Am Pluto nennt, nicht für seine ergreifend melancholische Debüt-EP „Memories Of My Last Love“.

    Eine melancholisch-freundliche Stimmung ist das Ergebnis, das der Musiker aus dem schottischen Edinburgh mit seiner Band liefert. Dabei ist der immens beliebte Akustikgitarren-Folk-Pop alles andere als …

    [mehr...]