Freien Lauf fuer Verspieltes
    Gradlinigkeit und Effizienz mit Spinning Coin
    Paten des Morbiden
    Durch seelische Dunkelkammern mit Rufus Coates & The Blackened Trees
    Mit langem Haltbarkeitsdatum
    The Green Flamingos mit einer schrulligen Liebenswuerdigkeit
    Seele, Wut, Schweiss und echte Traenen
    Die eigenwillige Interpretation und Kombination alter Musikstile von The Cuckoos
    Wie selbstverstaendlich und mit amuesierender Pose Platz nehmen
    Mapache wirken ohne auch nur einen Deut epigonal

    Tubensenf


    Tubentrackbacks


Meistgelesene Posts (20)

  • Tapetenwechsel 32.576
    Zum Easy Rider mutieren 12.503
    Piwik 11.372
    Die besten Musikblogs 2011 10.651
    Streugut vom 11.12. 2009 9.422
    Kehraus 8.736
    WM-Song 2010 8.466
    Apfelwangige Mädchen mit Pferdeschwanz und Wandergitarre 8.206
    Schlammfestival virtuell 8.189
    Siemens Smart Chopper 8.086
    Galerie Kult 8.058
    Finger weg von meiner Paranoia 7.828
    Ödipus-Motive 7.734
    Paradiesvögel – The Move 7.605
    Radio Rock Revolution 7.514
    Die besten Musikblogs 2015 7.430
    Klamauk 7.216
    Murks & Funny Animals 6.763
    Song To Die For – Hey Tube-Leser-Aktion 6.763
    Das Beste zum Schluss 6.727

  • Meistgelesene Seiten (12)

  • Musik der 70er 70.405
    Wallpaper 60.086
    Galerie Kuenstler 45.156
    Rocklexikon 36.592
    Rare Beatles Fotos 29.216
    Blog’N’Roll 28.274
    50 kreative Musik-Alben 25.837
    Impressum/Datenschutz 22.148
    Galerie Musiker 21.940
    Amazing Rolling Stones 21.710
    Poplexikon 20.930
    Retrospective 20.235


    Popular Tags

    125 ml Alternative Ambient Avantgarde Beat Black Music Classics Dance und Electronic DDR Easy Listening Folk Folkrock Gelenkschmerzen Glam Halleluja Hardcore Hard Rock Harley-Davidson Indie Industrial Instrumental Kult Metal Murks & More Piwik Platt Plattdeutsch Pop Progressive Psychedelic Punk Rausschmeißer Retro Rock Rockabilly Rock´n´Roll Schweinerock Sixties Song des Moments Stonerrock Swamp Rock Tapetenwechsel Trash Underground Weltmusik


    Die letzten 30 Beiträge

  • Dass es pure Freude ist
  • Freien Lauf für Verspieltes
  • Mal hintergründig sarkastisch, mal einfach nur lustig
  • Paten des Morbiden
  • Zur mentalen Regeneration
  • Eine Band für wenige
  • Mit langem Haltbarkeitsdatum
  • Das große Wellenreiten
  • Seele, Wut, Schweiß und echte Tränen
  • Energiedichte und Spannungszustände
  • Wie selbstverständlich und mit amüsierender Pose Platz nehmen
  • Ein zerschossenes Liedchen
  • Trotz aller Harmonie-Sucht
  • In die Glanzzeiten des Grunge
  • Die Alben 2017
  • Die Songs 2017
  • Im Hinterkopf hört man leise den australischen Ozean rauschen
  • Erhaben und spannend
  • Hundert Prozent
  • Das alte Lied von Trotz und Delirium
  • Trippige Albtraum-Klänge
  • Die Synergie aus Krach und Wohlklang
  • Wie kleine, persönliche Geschenke
  • Wie ein überfüllter Ascher
  • Ausgefranster Flickenteppich
  • Von der Elbe an die Mersey-Gewässer
  • Gitarreschwingende Poeten
  • Nicht verschrecken
  • Schöne Delikatesse auf Silberplatte
  • Gerade noch den Heuboden gefegt

  • Das Monats-Archiv

  • Januar 2018 (14)
  • Dezember 2017 (17)
  • November 2017 (22)
  • Oktober 2017 (20)
  • September 2017 (21)
  • August 2017 (23)
  • Juli 2017 (21)
  • Juni 2017 (21)
  • Mai 2017 (21)
  • April 2017 (18)
  • März 2017 (23)
  • Februar 2017 (20)
  • Januar 2017 (22)
  • Dezember 2016 (18)
  • November 2016 (22)
  • Oktober 2016 (20)
  • September 2016 (22)
  • August 2016 (23)
  • Juli 2016 (21)
  • Juni 2016 (22)
  • Mai 2016 (20)
  • April 2016 (21)
  • März 2016 (21)
  • Februar 2016 (21)
  • Januar 2016 (20)
  • Dezember 2015 (16)
  • November 2015 (21)
  • Oktober 2015 (22)
  • September 2015 (22)
  • August 2015 (21)
  • Juli 2015 (23)
  • Juni 2015 (22)
  • Mai 2015 (18)
  • April 2015 (20)
  • März 2015 (22)
  • Februar 2015 (20)
  • Januar 2015 (22)
  • Dezember 2014 (18)
  • November 2014 (20)
  • Oktober 2014 (22)
  • September 2014 (22)
  • August 2014 (21)
  • Juli 2014 (23)
  • Juni 2014 (20)
  • Mai 2014 (20)
  • April 2014 (20)
  • März 2014 (21)
  • Februar 2014 (20)
  • Januar 2014 (20)
  • Dezember 2013 (16)
  • November 2013 (21)
  • Oktober 2013 (22)
  • September 2013 (21)
  • August 2013 (22)
  • Juli 2013 (23)
  • Juni 2013 (20)
  • Mai 2013 (20)
  • April 2013 (21)
  • März 2013 (20)
  • Februar 2013 (20)
  • Januar 2013 (19)
  • Dezember 2012 (16)
  • November 2012 (22)
  • Oktober 2012 (22)
  • September 2012 (20)
  • August 2012 (23)
  • Juli 2012 (22)
  • Juni 2012 (21)
  • Mai 2012 (21)
  • April 2012 (19)
  • März 2012 (22)
  • Februar 2012 (21)
  • Januar 2012 (23)
  • Dezember 2011 (16)
  • November 2011 (24)
  • Oktober 2011 (20)
  • September 2011 (22)
  • August 2011 (24)
  • Juli 2011 (22)
  • Juni 2011 (22)
  • Mai 2011 (22)
  • April 2011 (20)
  • März 2011 (24)
  • Februar 2011 (22)
  • Januar 2011 (21)
  • Dezember 2010 (19)
  • November 2010 (23)
  • Oktober 2010 (23)
  • September 2010 (22)
  • August 2010 (23)
  • Juli 2010 (23)
  • Juni 2010 (24)
  • Mai 2010 (25)
  • April 2010 (24)
  • März 2010 (26)
  • Februar 2010 (30)
  • Januar 2010 (28)
  • Dezember 2009 (22)
  • November 2009 (44)
  • Oktober 2009 (37)
  • September 2009 (30)
  • August 2009 (26)
  • Juli 2009 (23)
  • Juni 2009 (22)
  • Mai 2009 (20)
  • April 2009 (20)
  • März 2009 (23)
  • Februar 2009 (22)
  • Januar 2009 (23)
  • Dezember 2008 (27)
  • November 2008 (20)
  • Oktober 2008 (21)
  • September 2008 (20)
  • August 2008 (19)
  • Juli 2008 (23)
  • Juni 2008 (24)
  • Mai 2008 (20)
  • April 2008 (22)
  • März 2008 (17)
  • Februar 2008 (21)
  • Januar 2008 (22)
  • Dezember 2007 (17)
  • November 2007 (25)
  • Oktober 2007 (23)
  • September 2007 (22)
  • August 2007 (23)
  • Juli 2007 (24)
  • Juni 2007 (22)
  • Mai 2007 (22)
  • April 2007 (17)
  • März 2007 (18)
  • Februar 2007 (16)
  • Januar 2007 (16)
  • Dezember 2006 (22)

    Im Focus

    Dass es pure Freude ist
    | 80 mal gelesen

    Es gibt sie noch, die gute, ehrliche, harte, leidenschaftliche Rockmusik. Mit jeder Menge Schweiß an den Gitarrensaiten, aber auch mit einem ganz großen Herzen. Egyptian Blue aus Brighton bzw. Colchester sind so eine Band, die Rock und Punk mit einer solchen Hingabe zusammenbringt, dass ...

    [mehr...]
    Mal hintergründig sarkastisch, mal einfach nur lustig
    | 97 mal gelesen

    Der immens beliebte Akustikgitarrenpop von Gestures & Sounds ist alles andere als ranschmeißerisch, sondern eher leise und verzagt. Doch die Mischung aus klapperndem Stoke-Folk mit Indie-geschultem Flüster-Songwriting zwischen Elliott Smith und Neutral Milk Hotel ist eben auch traumschön - und vielschichtiger, als der erste ...

    [mehr...]
    Zur mentalen Regeneration
    | 113 mal gelesen

    Monochromatic Visions präsentieren Lieder, die sich eher von hinten anschleichen, als dass sie mit LoFi-Geschrammel Nerven aufreiben. Hier wird man nicht gezwungen hinzuhören. Sollte man aber, denn sonst entgehen einem Songwriting-Perlen wie "Secret Gardens" von der neuen selbstbetitelten EP oder "What Am I Doing ...

    [mehr...]
    Eine Band für wenige
    | 136 mal gelesen

    White Room sind eine Band für wenige. Aber die, die sie lieben, lieben sie ganz und gar. So trifft ihr düsterer, schwelgerischer, schwebender Psychedelic-Pop ins Herz all jener, die verstanden haben, dass auch Introvertiertheit zu wundervollen musikalischen Ergebnissen führen kann. Doch ganz egal, wie ...

    [mehr...]
    Das große Wellenreiten
    | 147 mal gelesen

    Die drei Teenager von The Young Barons aus Bay Area (San Francisco) verarbeiten klassischen Rock´n´Roll mit Rockabilly und Surfsound. Dass sich dabei kein Leichengeruch breit macht, beweist ihr Debütalbum. "Bitchin" bringt meist rasend schnelle, mächtig groovende Rhythmen wie z.B. den Song "Squad Car". Die ...

    [mehr...]

    Horchposten

    Energiedichte und Spannungszustände
    | 172 mal gelesen

    Egal, ob sie sich an Acid-Pop, Psychedelic-Rock, Garage-Rock oder als Elektro-Noise-Terroristen versuchen – der Band Plastic Man ist das alles dienlich, um ihre Rock-’n‘-Roll-Attitüde zu unterfüttern.

    Es ist somit kein Sich-neu-Erfinden, wenn es die vier Italiener auf ihrer neuen Single „Joy & Sorrow“ in die schon oben erwähnten Gefilde verschlägt. Wie dem auch sei: Die Band aus Florenz führt Psychedelic-Rock vor, …

    [mehr...]

    Ein zerschossenes Liedchen
    | 188 mal gelesen

    Die vierköpfige Band Slice fabriziert ein Art wüsten Rock’n’Roll, fernab jeglicher Kompromissbereitschaft. Die Londoner suchen das Neue, wollen die totale Energie und Hingabe – immer. Die Debüt-Single „Rebel“ kommt daher auch wie ein Keulenschlag, ist punkinfiziert und erinnert stark an The Stooges, David Bowie, Velvet Underground oder Nine Inch Nails.

    Ein zerschossenes Liedchen also, das nach einem ungesunden Lebenswandel klingt. Das …

    [mehr...]

    Trotz aller Harmonie-Sucht
    | 208 mal gelesen

    Acid Baby Jesus und deren Hang zu experimentellem Psychedelic-Rock mit ausgeprägtem Retro-Feeling ist auf dem neuen Werk „Lilac Days“ allgegenwärtig („Faces Of Janus“, „Down The Ley Lines“ oder „Vile Man“). Natürlich hat die Band aus Athen das Vorwärts-Rocken nicht verlernt, auf „Me & Panormita“ oder „All Guide Us In“ kommen auch Anhänger der alten Schule in Bezug auf Rock auf ihre …

    [mehr...]

    In die Glanzzeiten des Grunge
    | 192 mal gelesen

    Grunge – da denkt man zunächst mal an Nirvana, Pearl Jam oder Soundgarden. An Flanellhemden und an das bodenständige Seattle im Norden der USA im Kopf. Jedenfalls denkt man nicht an das Nest Turlock in Kalifornien. Genau daher kommt aber das männliche Duo Bed Heads, die aber nicht in Flanellhemden daherkommen, sondern eher mal in einem geliehenen Kleidchen der angesagtesten Freundin.

    Die …

    [mehr...]

    Im Hinterkopf hört man leise den australischen Ozean rauschen
    | 256 mal gelesen

    Ziemlich unhippes Ding! Aber ein ziemlich versponnenes. Der neo-psychedelische, hypnotische Rock der australischen Band The Church eignet sich mit seinen sanft-pochenden Beats erstaunlich gut zum genüsslichen Hin- und Herwiegen im Sommerwind. Ihre musikalischen Ursprünge haben The Church im Folk-Rock der auslaufenden Siebziger und im Psychedelic-Rock der frühen Achtziger und hatten mit „Under The Milky Way“ in den 1980ern sogar einen Riesen-Hit.

    „Man …

    [mehr...]

    Erhaben und spannend
    | 243 mal gelesen

    Als einen fragilen Paukenschlag könnte man das neue Werk „Dale Tiempo“ des kalifornischen Duos Matthew und Jacqueline Santillan Beighley aus Los Angeles bezeichnen. Wait. Think. Fast. nennt sich das Ehepaar (plus Band) und könnte mit diesem Album den Beginn einer Erfolgsgeschichte aus Folk, Indie-Pop, Experimentellem, Latino, Weltmusik und Alternative einläuten.

    Und es klingt äusserst erhaben und spannend. Dunkler Dreamy-Pop halt. Da …

    [mehr...]

    Hundert Prozent
    | 249 mal gelesen

    Mit feinstem Elektro-Trash und krudem Charme warten The Pink Diamond Revue auf. Neben schwer konsumierbarem, aber auch schwer groovigem Material gibt es die neue Single namens „Go Go Girl“, die nicht lange fackelt und mit einer Mischung aus dreckigem Acid, Rock, Punk, Breakbeat, Rave, Elektro und Psychedelia wie ein Feuerwerkskörper in die Elektro-Szene knallt.

    So klingt das Duo aus dem britischen Reading …

    [mehr...]