Beatschuppen 1965/66

28. Juni 2007 | Von | Kategorie: Beat | 2.813 mal gelesen

1965 nannten sich die fünf in Deutschland gebliebenen US-Soldaten noch The Five Torquays und spielten in süddeutschen Beatschuppen Coverversionen. Parallel nahmen sie Demo-Songs auf, die sie eigentlich nie veröffentlichen wollten. Doch ein Jahr später entstand genau daraus das legendäre, archaisch-anarchistische Album „Black Monk Time“ der inzwischen in The Monks umbenannten Band.

„Demo Tapes 1965“ mit 12-seitigem Booklet inklusive ausführlicher Linernotes und bislang unveröffentlichten Fotos erschien jetzt. Ein klasse Dokument und vorzüglich aufgemacht. Das Video zeigt zwei Songs aus „Black Monk Time“.

The Monks – Im Beat-Club (1966)



1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: