Ein Platz in den Annalen

19. Juli 2007 | Von | Kategorie: Alternative | 2.276 mal gelesen

In der Geschichte der Rock- und Popmusik gibt es einige Partner, die sich als Songwriterduo einen Platz in den Annalen gesichert haben. Denken wir an Lennon/McCartney oder Jagger/Richards. Die beiden Australier Robert Forster und Grant McLennan geh÷ren ebenfalls in diese Riege, auch wenn sie nicht so berŘhmt sind wie ihre britischen Kollegen. Als Komponisten fŘr The Go-Betweens liefern die beiden seit 25 Jahren Melodien, Riffs und Textzeilen vom Feinsten.

Die Go-Betweens sind seit dem unerwarteten Tod von Grant McLennan im Jahre 2006 nur noch Geschichte. Die 1977 in Brisbane gegrŘndete Band darf man unzweifelhaft zu den einflu▀reichsten Bands der letzten 30 Jahre rechnen.

Jeder fŘr sich hat in den vielen Jahren der Go-Betweens eigene Platten produziert, auch wenn Robert Forster und Grant McLennan sich perfekt ergńnzten. Genau dieser Zeit widmet sich die Doppel-CD „Intermission – The Best Of Solo Recordings 1990-1997“. Daraus das StŘck „Baby Stones“ von Robert Forster; das hńtte sich auch gut auf einer der Platten ihrer gemeinsamen Band gemacht.

Robert Forster – Baby Stones



1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ńhnliche Beitrńge: