Ein Platz in den Annalen

19. Juli 2007 | Von | Kategorie: Alternative | 2.296 mal gelesen

In der Geschichte der Rock- und Popmusik gibt es einige Partner, die sich als Songwriterduo einen Platz in den Annalen gesichert haben. Denken wir an Lennon/McCartney oder Jagger/Richards. Die beiden Australier Robert Forster und Grant McLennan gehören ebenfalls in diese Riege, auch wenn sie nicht so berühmt sind wie ihre britischen Kollegen. Als Komponisten für The Go-Betweens liefern die beiden seit 25 Jahren Melodien, Riffs und Textzeilen vom Feinsten.

Die Go-Betweens sind seit dem unerwarteten Tod von Grant McLennan im Jahre 2006 nur noch Geschichte. Die 1977 in Brisbane gegründete Band darf man unzweifelhaft zu den einflußreichsten Bands der letzten 30 Jahre rechnen.

Jeder für sich hat in den vielen Jahren der Go-Betweens eigene Platten produziert, auch wenn Robert Forster und Grant McLennan sich perfekt ergänzten. Genau dieser Zeit widmet sich die Doppel-CD „Intermission – The Best Of Solo Recordings 1990-1997“. Daraus das Stück „Baby Stones“ von Robert Forster; das hätte sich auch gut auf einer der Platten ihrer gemeinsamen Band gemacht.

Robert Forster – Baby Stones



1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: