Offbeat

11. Februar 2007 | Von | Kategorie: Rock | 2.657 mal gelesen

Leicht artifizieller, old fashioned Rock´n´Roll, mit ein wenig Punk und Ska plus einem kleinen Schuß Reggae. Das sind Five O’Clock Heroes mit ihrer Musik und sie sind Meister der Offbeat-Gitarre, schütteln Hymnen quasi nebenbei aus dem Ärmel und besitzen jede Menge Spielfreude.

„Bend To The Breaks“ bleibt wegen seines großen Pop-Charmes sofort hängen, ist aber eigentlich mehr als ein Rock-Album mit einem Schuss Punk zu verstehen. Will sagen: Die Five O’Clock Heroes klingen wie eine Mischung aus The Police und The Clash plus eine Nuance The Strokes. Frontmann Antony Ellis liegt stimmlich zwischen Joe Strummer und Moneybrother und sieht dabei aus wie der junge Al Pacino. Eine Platte mit Hitpotenzial, auch wenn alles schon einmal vorgekommen ist.

Five O’Clock Heroes – Skin Deep



1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (2 mal bewertet)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: