Zwei Minuten

4. April 2007 | Von | Kategorie: Alternative | 1.948 mal gelesen

Zwei Minuten. Allenfalls drei. Kaum ein Lied der englischen Band The Bishops braucht länger, um zu starten, auf Touren zu kommen und – meistens Knall auf Fall – furios zu enden. Damit wir uns nicht falsch verstehen: The Bishops, das ist nicht irgendeine neue Band aus England. Im Gegenteil: Sie sind der wildeste, heißeste Anwärter auf den hart umkämpften Zwei-Minuten-Britpop-Thron.

Solche schnellen Pop-Kracher haben Tradition in England – und fragt man diese drei jungen ganz und gar der Welt zugewandten Bischöfe nach ihrer musikalischen Heimat, da antworten die drei Londoner geradezu klassisch: The Beatles, The Kinks, The Who. Und man hört es deutlich: Die Vorbilder der Bishops kommen aus den schmuddeligen, krachigen frühen Sixties.

Songs wie “The Only Place I Can Look Is Down”, “I Don©t Really Know What To Say” oder “Menace About Town” von der CD „The Only Place I Can Look Is Down“ gehen unversehens ins Blut, sie sind wie ein 100-Meter-Sprint, voller Adrenalin, Geschwindigkeit, unbändiger Energie und Schweiß. Sie brauchen nicht viel: ein ruppiges Schlagzeug, dazu eine clean gespielte, aber hart geschlagene E-Gitarre, ein polternder Bass, dazu dieser beseelte, melodiöse Chorgesang. Dabei schüttelt die Band ihre Pilzköpfe, als ob es kein Morgen gäbe.

Nun aber das für mich überzeugendste Ding dieser Kapelle von der neuen gleichnamigen Maxi-CD mit dem Titel „I Can’t Stand It Anymore“. Ich fühle mich in die 60er Jahre zurück versetzt. Absolut! Einfach wunderbar!

The Bishops – I Can’t Stand It Anymore



1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (1 mal bewertet)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: