Originelle musikalische Archaik

29. Oktober 2008 | Von | Kategorie: Alternative | 2.763 mal gelesen

Man muss einen „Loser“ nicht gleich ins Jenseits befördern, wie es die amerikanische Underground-Ikone Beck mit selbstironischem Biss vorgeschlagen hat. Oft ist es besser, einfach mal zuzuhören. Etwa dem neuen Video und Titeltrack seines letzten Albums „Modern Guilt“. Der bestellt mit seiner Gitarre einen Acker, auf dem kauzige Vorbilder wie die Violent Femmes oder Jonathan Richman, aber auch die Großvater-Generation um Größen wie Woody Guthrie und Bob Dylan tiefe Fußstapfen hinterlassen haben.

Es ist zwar kein wirklich neuer Einfall: Klangverluste und eine ungemein originelle musikalische Archaik entsprechen der Lower-East-Side-Philosophie. Becks Stücke sind hingekritzelte Beat-Poetry und spontane Einwürfe. Da fällt es kaum auf, dass Becks klagendes Timbre so klingt wie aus einem alten Zeichentrickfilm.

Beck – Modern Guilt


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: