Unprätentiös und konzentriert

2. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Rock | 2.206 mal gelesen

Das englische Rocktrio The Sugars macht’s mit seinem Erstling „The Curse Of The Sugars“ vor – und alles richtig. Nicht nur, dass The Sugars in ihrer Musik männlichen und weiblichen Bedürfnissen gleichermaßen huldigen, sondern auch mit ihrem hervorragenden Indierock könnte sich die Band als einer der Durchstarter der Music Week entpuppen.

Die Band um Sängerin Anna Greenaway gehört zu einer neuen Soul-Underground-Bewegung in Großbritannien. Dort und auch hier gibt es den lodernden Rock ’n‘ Roll als mitreibenden Blues ’n‘ Roll, gewürzt mit einer Prise Soul, britischer Eleganz und düsteren Dance-Beats mit Schmackes. Gleich zwei Tracks, Titel 1 und Titel 4 der Platte geben sich hier unprätentiös und konzentriert die Klinke in die Hand.

The Sugars – Black Friday

The Sugars – Monsters

The Sugars
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (1 mal bewertet)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: