Das aus jedem Ton hervordringende Herzblut

4. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Alternative | 1.920 mal gelesen

Guelph ist eine verschlafene Stadt im SŘdwesten der kanadischen Provinz Ontario. Hier fanden sich die Mitglieder der Constantines im Jahr 1999 zusammen und grŘndeten die Band in Ermangelung eines spannenden Freizeitprogramms. Viele Auftrittsm÷glichkeiten bot Guelph jedoch auch nicht, also zog es das Quintett nach Toronto. Hier machte die Band schnell Furore.

Inzwischen haben die Alternative-Rocker mit „Kensington Heights“ bereits die vierte CDs ver÷ffentlicht, haben auf dem renommierten Arts-&-Crafts-Label eine Heimat gefunden und gelten als eine der angesagtesten Gitarrenbands Kanadas. Irgendwo in der Zeitspanne zwischen 70er Rock’n’Roll und 90er-Indie angesiedelt, erspielen sie sich nach und nach ein kleines Stammpublikum. Die verraucht versoffene Stimme von Brain Webb und das aus jedem Ton hervordringende Herzblut, das in der Musik tief drinsteckt, tun ihr ▄briges. Jetzt startet die neue Single „Credit River“ und erntet von uns eine durchweg gute Kritik.

Constantines – Credit River

Constantines
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ńhnliche Beitrńge: