Mit Klampfe und allem Pipapo

22. Dezember 2008 | Von Horst Wendt | Kategorie: Folkrock | 1,623 mal gelesen

Es ist ganz richtig, dass wir hier gar nicht erst versuchen, die Musik des Duos The Dutchess And The Duke genauer zu definieren, sondern sie einfach als “tolle Musikgruppe” anzukündigen. Denn dieses US-Kollektiv auf einen Stil festzulegen, ist nicht ganz und gar unmöglich: Zwar veröffentlichen The Dutchess And The Duke auf der spleenigen Sub Pop-Tochter Hardly Art, deashalb dürften viele ihrer Stücke LoFi-Folk-Fans oder Indie-Liebhabern gefallen.

Ja, es gibt bei diesen zwei Typen Kimberly Morrison und Jesse Lortz und ihre Mitmusiker aus Seattle nicht nur Lo-Fi-Indie-Folk, sondern richtige Songs mit Klampfe und allem Pipapo zu hören – Songs, die stets zwischen verträumtem Weltschmerz und kreativer Überspanntheit pendeln.

Verrückter Höhepunkt ihrer Veröffentlichungen ist bis dato die LP “She’s The Dutchess and He’s The Duke”. Ein Werk, das zu kaufen schon wegen die sich eher von hinten anschleichenden Lieder lohnt. Hier wird man nicht gezwungen hinzuhören. Sollte man aber, denn sonst entgehen einem Songwriting-Perlen wie “Mary”.

The Dutchess And The Duke – Mary

The Dutchess And The Duke
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: