Gröhlgöre

30. Januar 2008 | Von | Kategorie: Alternative | 2.517 mal gelesen

Spielautomaten-Gefiepe, schnelle Punk-Rattenbisse und eine mehr als vorlaute Berliner Gröhlgöre: Jennifer Rostock ist einer der rockenden Beweise, dass die Szene in der Hauptstadt nach wie vor alles andere als saubergeleckt daherkommt. Der Napf dieser Mieze ist dreckig, drum herum vollgekrümelt und riecht nach Aschenbecher – einer der Geheimtipps aus dem Hause Hey Tube und daher mehr als zu recht Gast mit „Kopf oder Zahl“ aus dem Album „Ins offene Messer“ hier an dieser Stelle. „Ein Mann, ein Wort, ein Unterhemd, keine Haare aufm Kopf aber gut gekämmt“ – alles ist vintage, trägt pink. Ideal, oder gar Nena, war früher, heute ist Jennifer Rostock. Nicht mehr und auch nicht weniger.

Jennifer Rostock – Kopf oder Zahl



1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: