Bubblegum-Pop

26. August 2008 | Von | Kategorie: Pop | 3.390 mal gelesen

Die Fünferbande Black Kids um die beiden Geschwister Reggie und Ali Youngblood kommt aus Jacksonville im Nordosten von Florida und bringen Musik mit dem Dark Wave von Orange Juice oder den Sparks. Die Associates kommen einem in den Sinn, die Bassläufe erinnern an die Talking Heads, die quengelnden Synthesizer an den funkigen R’n’B von Prince, die Singalong-Gesänge an den Bubblegum-Pop der Archies. Letztlich gibt es auf „Partie Traumatic“ aber nur ein einziges Kriterium: die Tanzbarkeit.

Melodiöser Indie-Pop, intelligente Herzschmerz-Lyrics, wie z.B. bei ihrer dritten Single „Look At Me (When I Rock Wichoo)“, zu polternden Rhythmen, mit ab und an einer Prise The Cure machen die Black Kids aus, die auch schon mal kurzzeitig nur den Bass die musikalische Linie vorgeben lassen.

Black Kids – Look At Me (When I Rock Wichoo)


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: