Der Name ist Programm

26. Januar 2009 | Von | Kategorie: Folkrock | 3.482 mal gelesen

2009 wird bestimmt das Jahr von Emmy The Great. In Großbritannien schon als nächstes Kapitel der Anti-Folk-Thematik bejubelt, hier noch fast ein Geheimtipp, aber was für einer!

Emmy The Great! Der Name ist Programm. Auf ihrem aktuellen Video erkundet Emma Lee-Moss, wie das Glück auf dem schmalen Grat zwischen Melancholie und Euphorie wandert – obwohl der traurige Tonfall dominiert. Fein austariert sind die Stile zwischen Americana, Folk und Pop. Gitarre, Piano, Schlagwerk wechseln zwischen fragilen und kraftvollen Momenten – und berührt besonders, wenn sie sanft und satt nachhallt. Ihre Wärme bezieht der Sound vor allem durch die Stimme von Emmy The Great.

Im Dezember erschien „We Almost Had A Baby“, die erste hervorragende Single zum neuen Album „First Love“, das im Frühjahr das Licht der Welt erblicken soll.

Emmy The Great – We Almost Had A Baby

Emmy The Great
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: