Licht ins Dunkel

27. Januar 2009 | Von | Kategorie: Folkrock | 2.496 mal gelesen

Auf Äußerlichkeiten pfeift Alela Diane. Sonst hätte sie sich sicher längst schickere Kleidung zugelegt. Wichtiger sind der in Nevada City lebenden Musikerin ihre Songs. Alela Diane schreibt auf ihrem aktuellen Album „To Be Still“ über Wünsche und Träume. Die Lieder, eingebracht als uralte, ewigjunge Musik, klingen etwas versponnen, sind aber von großer Sanftheit und Wärme.

Schließlich schafft es die Sängerin spielend, klassische Singer/Songwriter-Kunst von Folk bis Blues-Anleihen mit ausgefeilten, aber einfachen Arrangements zu kombinieren. Dazu kommt die Verwirrung, klare, melancholische Stimmungen um Einsamkeit und Sehnsucht – irgendwie scheinen die langen Winter in den USA eine harte Nuss zu sein – zu hören, während aus ihren braunen Augen eine Energie strahlt, die einfach Licht ins Dunkel bringt.

Das es so einen Folkstil mit dem Zauber dieser Stimme von Alela Diane in ihrer imperfekten Einfachheit heutzutage noch gibt ist großartig.

Alela Diane – White As Diamonds

Alela Diane
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (1 mal bewertet)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: