Das letzte Abendmahl

16. Februar 2009 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 1,724 mal gelesen

Wir kommen heute zum ausgewogenen, englischsprachigen Mainstreampoprock á la Skunk Anansie oder Guano Apes, wobei die Ecken und Kanten vom selbstbetitelten und jüngsten Studiowerk von Nico Vega sorgfältig rund geschliffen worden sind.

Es gibt die bereits zuvor bewährte Nico-Vega-Mischung aus flotten Rockern, gefälligen Popnummern und gefühligen Balladen, die ganz auf die kratzige bis sanfte Universalstimme der Sängerin zugeschnitten sind. Das Trio Nico Vega aus Los Angeles produziert nichts Außergewöhnliches, funktioniert aber ordentlich und zuverlässig.

“Burn Burn” hingegen nimmt das Meisterwerk von Leonardo da Vinci “Das Letzte Abendmahl” zur Brust und nimmt euch auf eine ganz andere Ebene mit. So wird eben zu Abend gegessen! Wer teilnehmen möchte… Bitteschön!

Nico Vega – Burn Burn

MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: