Hektik, Hysterie und High Energy

19. März 2009 | Von | Kategorie: Rock | 2.438 mal gelesen

Dananananaykroyd ist kein Schreibfehler, sondern eine junge Band aus Glasgow. Die sechsköpfige Band mit dem seltsamen und zugleich wunderbaren Namen klingt wie eine Kreuzung aus Blood Brothers als Light Version, Bloc Party auf Speed und At The Drive-In in Höchstform. Hektik, Hysterie und High Energy bestimmen die im Stakkato-Rhythmus gespielten Gitarren-Riffs, das Prügel-Schlagzeug, die kirren Keyboards und einen von Ängsten getriebenen Schrei-Gesang.

Langweiligkeit macht sich zu Beginn breit, letztendlich geht es in Richtung Hardcore mit einem ordentlichen Schuss Punk, viel organisiertem Chaos. Das Ganze klingt dann halt wie ein Gemisch aus Emo-Core, Punk und New Wave, doch der überdrehte Song der Single „Black Wax“ überzeugt, an dem ist nur eines einfach: der Titel.

Dananananaykroyd – Black Wax

Dananananaykroyd MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: