Popgeschichtlich verwurzelt

3. Juni 2009 | Von | Kategorie: Rock | 2.034 mal gelesen

Popgeschichtlich verwurzelt sind Black Gold aus Brooklyn, die den Indie-Sound der Musikmetropole New York in ihre Songs einfließen lassen. Mit The Kinks, mit Bright Eyes und The Killers, aber auch mit Spoon und somit geben die zwei Indie-Herren und ihre Mitmusiker hier heute den Ton an:

Das Duo trägt seine sporadisch angehauchten Pop-Perlen auf dem aktuellen Erstling „Rush“ mehrstimmig vor. Mit Erfolg: Das neue Album nimmt mit gut gelauntem, eingängigem Indie-Pop nicht nur die Kritiker der Musikmagazine für sich ein. Das Besondere: Eric Ronick und Than Luu texten ausgesprochen intelligent, und neben gängigen Instrumenten wie Keyboards und Akustikgitarre setzt die Band auch Percussions ein.

Black Gold – Detroit


Black Gold – Plans & Reveries

MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: