Die private Spielwiese des Spencer Krug

23. September 2009 | Von | Kategorie: Alternative | 1.870 mal gelesen

So, wie der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, so hält sich auch Spencer Krug an vertrautes Territorium. Der singende Multiinstrumentalist aus dem kanadischen Montreal ist bekannt als Mitglied von Wolf Parade. Ähnlich wie deren Gitarrist Dan Boeckner mit Handsome Furs eine Solo-Projekte startete, nahm auch Krug eigene Songs auf. Was als private Spielwiese gedacht war, entwickelte sich mit Sunset Rubdown zu einer festen Band.

Ein musikalischer Rohdiamant ist das aktuelle Album „Dragonslayer“, das vertraut nach Wolf Parade klingt und das bei wiederholtem Hören immer neue Nuancen offenbart. Was als Krugs Soloprojekt begann, hat sich längst zu einer kompletten Band entwickelt, die mal auf schrammelige Gitarren setzt, mal ein klimmperndes Keyboard in den Vordergrund stellt, aber nie die zwingenden Melodien aus den Augen verliert. Mal lässig-entspannt, mal melancholisch und immer mit unverkennbar eigener Note hat sich Sunset Rubdown seit der Gründung vor vier Jahren zu einer echten Indie-Größe entwickelt, die im vergangenen Jahr erstmals durch Europa tourte und dabei auf so viel positive Resonanz stieß, dass es in den gebuchten Klubs diesmal deutlich voller werden dürfte.

Wer auf unkonventionellen Indierock steht, sollte sich das neue Video aus diesem Album keinesfalls entgehen lassen.

Sunset Rubdown – Black Swan

MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: