Kammer-Clubmusik ohne Bleeps und Clonks

30. September 2009 | Von | Kategorie: Alternative | 2.311 mal gelesen

Das Leise, das ist das neue Laute: Quiet Is The New Loud. Das haben uns Kings Of Convenience schon vor ein paar Jahren auf ihrem Debüt erzählt. Wir haben die Ohren gespitzt, einen Tee aufgebrüht, den flauschigen Strickpulli angezogen und einfach mal zugehört. Heute machen wir´s nach, der kalendarische Herbst hat uns ja schließlich auch schon im Griff.

Und auch heute klingt ihre leise, so friedliche Folkmusik wie eine Insel der Gelassenheit im klingeltonverseuchten Meer des Pop-Allerleis. „Declaration of Dependence“ heißt die neue Scheibe der Norweger. Dieses herrliche Werk, eine Art Kammer-Clubmusik ohne „Bleeps“ und „Clonks“ aufgenommen. In dieser Wohlfühlmusik passiert oft nicht allzu viel. Da perlen ein paar elegante Akkorde aus den Tiefen der Konzertgitarre, langsam surrt eine Violine dazu – „Declaration of Dependence“ ist tanzbarer als das Debüt, vielseitiger und tiefschürfender – und vor allem komplett handgemacht.

Vielleicht sind Kings Of Convenience das wundervollste Männergesangsduo dieses Planeten.

Kings Of Convenience – Boat Behind

Kings Of Convenience
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (1 mal bewertet)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: