Kreativität auf allen musikalischen Ebenen

9. Juli 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.267 mal gelesen

Knackiger Brit-Pop macht sich ja an sich immer gut. Rock hört man gern. Irische Sangeskünste und zugehöriges Instrumentarium sind was Feines, eine wirklich gelungene Ballade auch. Aber alles auf einmal? Das Kunststück gelingt der Dubliner Band The Last Tycoons. Und zwar derart furios, dass man ihr selbstbetiteltes Debüt ans Herz drücken möchte.

Der irische Akzent von Sänger Fiddlin‘ Matt Roddy passt zu Liedern, in denen auf poetische Weise gesellschaftlich kommentiert wird. Da darf man sich schon mal an Richard Ashcroft erinnert fühlen. Und dann ist da noch dieser exzellente Sound, der durch einen Mix aus Adrenalin-getriebenem Rock’n’Roll, R’n’B Balladen über zündenden Rock und versoffen klingenden Auszügen der irischen Seele bis hin zu Keyboard-versüßten Ohrwurm-Melodien begeistert. Kreativität auf allen musikalischen Ebenen und ein ganz großer Wurf. Das heißt: Mitreißender Rock’n’Roll, Balladen voller Leidenschaft, Songs zum lauten Mitsingen und Musik zum Feuerzeug schwenken.

The Last Tycoons – The Dry Law

The Last Tycoons – Speed

MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: