Immer ein Stückchen Seelenbefreiung innehaltend

16. Juli 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.733 mal gelesen

Die von zu viel Gras vernebelten, von Auflösungsgedanken geplagten Hirne von The Coral arbeiten wieder. Mit dem sechsten Album „Butterfly House“ läuft das Sextett gar zu großer Form auf. Zwar klingt diese dunkle Zeit in den Nothernsoul-getränkten, von Beat getriebenen Indie-Rock-Songs immer noch durch.

Aber mit einem leicht veränderten großartigen Sound, an die Moody Blues erinnernd – eine Art Symphonic Rock, Art Rock oder Lush Pop – hört sich das ganze wunderbar an. Leicht bis schwer melancholisch, aber immer ein Stückchen Seelenbefreiung innehaltend, so wie das Titelstück „Butterfly House“ oder „1000 Years“…

„Butterfly House“ bietet derart viele wunderbare Melodien und eine klangliche Wärme, dass einem ganz schwindelig wird. Dabei verzichten die Briten auf allen modernen Schnickschnack und geben sich ganz dem Sound ihrer sanften Gitarren, unaufdringlichen Drums, Flöten und Streicher hin. Eine bravouröse Meisterleistung also, die gerade diesem neuen Album zweifelsohne ihre verdiente Existenzberechtigung hat. Musik für jedermann, der gute Musik mag…

The Coral – 1000 Years

The Coral – More Than A Lover

The Coral
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: