Spacig, größenwahnsinnig und niedlich zugleich

25. August 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 2.166 mal gelesen

Crocodiles klingen spacig, größenwahnsinnig und niedlich zugleich. Brandon Welchez and Charles Rowell als Duo ruckeln in Videos vor deprimierenden psychedelischen Kulissen herum wie alte 70er-Kumpanen und klauen stilsicher bei Florence And The Machine, Arctic Monkeys oder den Klaxons. So gelingen mitunter vermeintliche kolossale Hits wie „Sleep Forever“ – manchmal wähnt man sich aber auch in einer 99-Cent-Disco auf Ibiza.

Mit schroffen Songssorgen die Amis aber mit sehr viel Fingerspitzengefühl für die richtige Dosis Pathos. Einen Knaller wie den Song „Sleep Forever“ gibt es nicht, dafür dürfte ein Dauerfeuerwerk an brillanten Ideen auf dem zweiten zu erwartenden gleichnamigen Album nicht fehlen.

Crocodiles – Sleep Forever

Crocodiles
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: