Trauerummantelte, entschleunigte Gitarrensongs

16. September 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.648 mal gelesen

Ein bisschen klingt diese Musik nach einem Märchen in Zeiten, in denen so vieles so schnell zerbricht. 1001 Nacht? Little Beirut? Von wegen!

Vier Musiker aus Portland bilden Little Beirut, Meister der Wunderlampe Aladins der trauerummantelten, entschleunigten Gitarrensongs. Ausbalanciert sind die, karg arrangiert, von großer Intensität und Wärme. Wie das eben klingt auf „Fear Of Heaven, wenn die Heimat in Oregon und nicht im nahen Osten liegt: außergewöhnlich kräftig, gerade Töne.

Sagen wir’s mal deutlich: Aus der Abgeschiedenheit kommt die Band auch schon mal mit krachenden, monströsen Songs. Und diese Platte zu verpassen wäre Verrat an der Schönheit, Verrat am Guten und Schönen im Rock. Ein Wechselbad der Gefühle? Oder sagen wir’s mal so: Schaue Dir das bitte an! Starte mit Little Beirut in den Herbst – nicht nach Beirut und nicht nach Oregon!

Little Beirut – Last Light

Little Beirut
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (2 mal bewertet)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: