Kehraus

28. Dezember 2010 | Von | Kategorie: 125 ml | 9.194 mal gelesen

Lady Gaga, Katy Perry, Rihanna, Pink, Shakira: Die Charts wurden dieses Jahr weiblich dominiert, sollen aber hier nicht wirklich interessieren. Nicht die weibliche Dominanz und nicht die Charts. Darüberhinaus gab es noch die TOP OF THE BLOGS 2010.

Das alles ist jetzt Vergangenheit, zudem kehren wir ordentlich aus und wenden uns als Trüffelsucher und kompromisslose Multiplikatoren für Qualitäts-Indierock der Zukunft zu, denn in Sachen Pop gibt es viel, worüber man sich freuen kann. Zum Beispiel auf das kommmende Popjahr 2011. Hier ist ein – wie immer streng subjektiver – Blick auf mögliche Höhepunkte mit tollen und vielversprechenden Bands und Künstlern für 2011. Jenseits des Mainstreams wird also das Musikjahr 2011 einiges zu bieten haben. Zehn Argumente (Das-könnte-was-werden!) für einen starken Jahrgang:

The Vaccines – Post Break Up Sex

The Rural Alberta Advantage – Stamp

The Twilight Singers- On The Corner

Jail Weddings – What Did You Do With My Gun?

Slow Animal – Sitting Here

Cage The Elephant – Shake Me Down

Little Comets – Joanna

Mona – Lines In The Sand

Young Prisms – These Daze

The Blue Angel Lounge – Ewig


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (2 mal bewertet)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: