Ausgefuchst

22. Februar 2010 | Von | Kategorie: Folkrock | 2.029 mal gelesen

Wenn Laura Marling wie in dem Video zum Song „Devil’s Spoke“ mit einer Akustikgitarre durch ein abendliches Szenario geht, sieht die gebürtige Texanerin ein bisschen aus wie Joan Baez oder Joni Mitchell. Eine Protestsängerin ist die britische Songwriterin zwar nicht, aber durch die intimen, zumeist akustischen Lieder mit der exzellenten Stimme weht ein Hauch von amerikanischem Country-Folk.

Laura Marling

„I Speak Because I Can“, das nigelnagelneue Album mag kalkulierter klingen als das 2008er Debüt „Alas, I Cannot Swim“, besitzt aber nach wie vor dessen Reiz: Irgendwo zwischen Märchenwald, Lagerfeuerromantik und New Folk, zwischen Popsong und ausgefuchstem Arrangement inszeniert Frau Marling 10 Stücke, die ihre Klugheit nie allzu sehr ausbreiten.

Laura Marling erweist sich erneut als stilsichere Singer/Songwriterin.

Laura Marling – Devil’s Spoke

Laura Marling
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: