Nach einigen Jahren in der Versenkung

12. März 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.486 mal gelesen

Anfang der Neunziger stand neben dem Grunge auch College-Rock hoch im Kurs. Außer den US-Acts Buffalo Tom, den Breeders und Throwing Muses konnte sich nur eine europäische Band behaupten: Bettie Serveert aus den Niederlanden.

Bettie Serveert

Nach einigen Jahren in der Versenkung (na ja, zwischenzeitlich gab es schon einige Alben) kehrt die Gruppe um Sängerin Carol van Dijk nun mit der viel beachteten CD „Pharmacy Of Love“ zurück. Das Album klingt fast so, als wäre seit den Hochtagen der Band keine Zeit verstrichen. Süßliche Melodien wechseln mit infernalischem Lärm, straighter Rock mit Velvet-Underground-Einflüssen. Heute anhören! Wer weiß, wie lange die Holländer das nächste Mal brauchen.

Bettie Serveert – Deny All

Bettie Seveert
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: