Rotwein für die Seele

26. April 2010 | Von | Kategorie: Pop | 2.490 mal gelesen

Stimmt, dieses Quintett Hari And Aino aus Stockholm hört sich mit ihren eleganten Klängen wie nach den Cardigans an, doch klingen die Trauerklöße um ihre zartliebende Sängerin Andrea Dahlkild bei einigen ihrer Stücke noch etwas dunkler: Da treffen melancholische Mollakkorde auf Streicher, Trompeten oder die Klänge eines Glockenspiels, im Hintergrund knistert es wohlig oder unheimlich – je nach Befindlichkeit des Hörers.

Hari And Aino

Die Musiker um die wandlungsfähige Sängerin servieren zeitlosen Indie-Pop, wie man ihn von den schon erwähnten Cardigans kennt, aber ohne zum Abklatsch großer Namen zu verkommen. Hari And Aino machen ihr eigenes Ding – und zwar richtig gut. Alles in allem „Rotwein für die Seele“ – nachzuhören auf der mit vier Songs bestückten EP „All That Remains“.

Hari And Aino – All That Remains

Hari And Aino
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: