Lässige, von frischer Landluft umwehte Töne

18. Mai 2010 | Von | Kategorie: Folkrock, Psychedelic | 1.510 mal gelesen

„Yankee Reality“ heißt das wunderbar, ja fast entspannte, lässige und unspektakuläre aktuelle Album seiner Band Hush Arbors – und da lässt sich die Läuterung des genialen Songwriters hören und fühlen. Und der heißt Keith Wood und ist Mastermind dieser Yankees – so sprunghaft, so fixiert auf Country, Folk, Southern Rock und Psychedelic.

Die Platte kommt allerdings nicht ohne Eruptionen aus. Die Widerhaken und Störfaktoren sind genauso zugegen wie irrwitzige Soundexkursionen und Lärmorgien. Aber eigentlich dominieren klare Strukturen und Songs mit Psychedelic-, Westcoast- wie Southern-Rock-Querverweisen. Und doch sind auch die Stücke mit ihren lässigen, von frischer Landluft umwehten Tönen zu fein und filigran, um sie im Vorbeigehen wahrzunehmen.

Hush Arbors – Coming Home

Hush Arbors – Devil Made You High

MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: