Wie man sich irren kann…

26. Mai 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 3.724 mal gelesen

Indietronic – das Genre klingt schon dämlich. Und die Vorstellung, wie ein zauseliger Hansel an der Gitarre dilettiert, während der andere an einem Mac rumkaspert, bereitet einem schlechte Laune.

Gute Laune dagegen macht dieses amerikanisch-britische Duo Monster Movie, das seinen Mix aus Indie und Electronica auf dem Album „Everyone Is A Ghost“, gekonnt mit Pop-Elementen versetzt. Mehr ist nicht zu sagen und zu berichten, außer: Wie man sich irren kann…

Monster Movie – Bored Beyond Oblivion

MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: