Musik, von der man sagt, sie k÷nnte gebrochene Herzen heilen

28. Januar 2011 | Von | Kategorie: Folkrock | 2.713 mal gelesen

Die aus Florida stammende Band Have Gun, Will Travel hat alles, was der hoffentlich bald zu erwartende FrŘhling braucht. Dieser beseelte Sound hat wohltuende Wńrme, die StŘcke sind wie sŘ▀e Zuckerwatte aus Kindertagen. Die Vorbilder des Ouintetts darf man nennen, trotzdem sind Have Gun, Will Travel um Sńnger Matt Burke alles andere als Epigonen: Death Cab For Cutie und Wilco, aber auch der spleenige Americana-Folk von Bright Eyes schimmern durch ihr Album „Postcards From The Friendly City“. Es sind Songs, die einem die Knie knicken, Musik, die Řber sich selbst herauswńchst, von Liedern als mńchtigem Versprechen.

Karges und ▄ppiges, Dunkles und Strahlendes, Weltschmerz und WonnegefŘhl – alles wird zusammengeschnŘrt: eine Musik, von der man sagt, sie k÷nnte gebrochene Herzen heilen. Selten klangen „old-fashioned“ Instrumente so steinzersetzend wie bei diesen Amerikanern.

Have Gun, Will Travel – Salad Days

Have Gun, Will Travel – The Ballad of Asa Dalton

MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ńhnliche Beitrńge: