Bisweilen merkwŘrdige, von oft abseitigem Humor durchsetzte Texte

31. Januar 2011 | Von | Kategorie: Folkrock | 2.427 mal gelesen

Xander Singh gilt als einer der besseren Songwriter seiner Generation, dem die breite Aufmerksamkeit aber stets verwehrt blieb. Lieber schrammelt er zusammen mit Freund Luc Laurent auf seiner Gitarre, baut ein paar schrńge Gerńusche ein oder setzt auf einen kompromisslosen Low-Fi-Folk-Sound, mit Avantgarde versetzt. Genau das macht ihn bzw. Pepper Rabbit so einzigartig. Auch wenn Singh hier sehr fokussiert klingt, bleiben seine traurigen Lieder eine der sch÷nsten Fu▀noten der Folk-Avantgarde.

Angesiedelt in Los Angeles bildet das Duo eine Basis, das Avantgarde und Folk als einen Bau mit offenen TŘren und Fenstern versteht. Von allen vergleichbaren Bands ist keine so wundersam, entspricht so sehr dem Gedanken von antikonventionell und antikonform wie die mysteri÷sen zwei Musiker von Pepper Rabbit. Dabei ziehen Pepper Rabbit fast undefinierbare Kreise, die mŘhelos Tabuzonen Řberwinden und tief in fremde Genres eindringen: Sonniger Pop und harmonischer Gesang tun ihr ▄briges. Dazu addieren sich Singh┤s bisweilen merkwŘrdige, von oft abseitigem Humor durchsetzten Texte, die den 10 kruden Hymnen der aktuellen Scheibe „Beauregard“ eine lyrische Krone aufsetzen.

Pepper Rabbit – Older Brother

Pepper Rabbit – Harvest Moon

MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: , ,

Thematisch ńhnliche Beitrńge: