Eine Dosis herzerwärmende Heimeligkeit

21. April 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Folkrock, Pop | 1,051 mal gelesen

Die Zeiten sind gut für deutsche Popmusik jenseits von Teutonen-Rock oder stumpfe Schlager-Mucke. Nach einer Welle starker Songwriter-Alben im Vorjahr hat der April einen weiteren Hoffnungsträger zu bieten und der heißt Stankowski. Mit seinem neuen Soloalbum “Torres Vol.1″, welches am 08.04.2011 erschien, kehrt Stankowski zu seinen Wurzeln als Folk- und Popsongwriter zurück.

Dabei ist Stankowski schon lange im Geschäft, ein Teil des Duos Werle & Stankowski aus Köln, das feine Songwriter-Musik auf dezentem elektronischen Background servierte. Der Singer/Songwriter Johannes Stankowski aber scheint der typische Fall eines Mannes zu sein, der eigene Lieder und Songskizzen jahrelang im stillen Kämmerlein hortet, bis die erste Soloplatte irgendwann fällig ist. So ist “Torres Vol.1″, ein sanftes, stimmungsvolles, sympathisches Album zwischen Pop und Folk mit durchaus niveauvollen Songs, die auch noch Spaß machen und den Zuhörern eine Dosis herzerwärmende Heimeligkeit verabreicht.

Stankowski – Light & Clear


Stankowski


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (1 mal bewertet)


Tags: , ,

Thematisch ähnliche Beiträge: