Man kanns als schläfrig bezeichnen

11. Mai 2011 | Von | Kategorie: Folkrock | 2.959 mal gelesen

Man kanns als schläfrig bezeichnen, aber „i ♥ music, so i music“ klingt freundlicher. So nennt Steffaloo ihren unverwechselbaren Sound, der entsteht, wenn sie zur Gitarre greift.

Mit bezaubernder Stimme singt Steph Thompson karg instrumentierte Folk-Balladen auf „Meet Me In Montauk“. Ein paar Trommelschläge sind zu hören. Alles wirkt reinweiß. Elfenhaft. Luft strömt durch die erstaunlich hörbaren, fast einfachen Songs, die eine nie gekannte Klar- und Schönheit an den Tag legen. Kamin, Kerze und eine Karaffe guten Weins – und dann Steffaloo genießen. Ein Knacken und Knistern liegt unter den Ambient-nahen Songs, die mal verträumt, mal verhangen daherkommen und dabei voll sind mit sachten Folk-Melodien.

Bisschen bieder produziert klingt das. Und natürlich ungemein schläfrig, aber das ist Konzept: Steffaloo von ihrer lässigen Seite – kein Meilenstein, aber eine schöne Platte und der perfekte Soundtrack zum Kaminabend.

Steffaloo – When The Sun Goes Down

Steffaloo


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: , ,

Thematisch ähnliche Beiträge: