Wie der alte Lieblingspullover

27. Mai 2011 | Von | Kategorie: Alternative | 1.880 mal gelesen

The Harlequins hören ist gesund. Man kennt das von anderen Indie-Kollegen wie The dBs und Let’s Active aus dern 80ern oder den frühen Lemonheads: Gitarrenpop kann die Wunden heilen, die das Leben schlägt. Zumindest für dreieinhalb Video-Minuten.

Das Trio aus Cincinnati macht es einem aber auch wirklich leicht. So unkompliziert kann Indie-Pop klingen: Ein ganz einfaches Schlagzeug, Melodien zwischen Melancholie und Euphorie, die Gitarre in einem Atemzug anfangs gezupft und dann schroff geschrammelt. Und schließlich, das ist vielleicht das Eigentümlichste, singt hier eine Stimme, die einen so beschützend umfängt wie der alte Lieblingspullover, den Mutti schon vor Jahren der Altkleidersammlung vermachen wollte, auch wenn sich das anhört als hätte der Sänger einen Stock im Arsch.

Ja, was denn nun? Doch, leicht ist das, poppig, flott und doch subtil arrangiert, romantisch, melancholisch und mit Muttis Herzwärme und altem Lieblingspullover orchestriert. Respekt! Warten wir auf das erste Album der Harlequins – ich freue mich drauf…

The Harlequins – Midwest Coast

The Harlequins
MySpace


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (1 mal bewertet)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: