Alles eine Frage von Geben und Nehmen

29. Juni 2011 | Von | Kategorie: Folkrock, Rock | 1.618 mal gelesen

Alles eine Frage von Geben und Nehmen: Kris Orlowski singt auf seinem neuen Projekt mit befreundeten Musiker – The Passenger String Quartet und andere Freunde sind darunter. Und die sind auf der „Fremont Abbey“-EP zu hören. Doch Kris Orlowski, Namensgeber des eigentlichen Trios geht mit seinem Konzept noch weiter, setzt nur auf seine grandios in Szene gesetzte Stimme und ein Mini-Orchester. Und genau an diesem rigiden Rahmen wird jeder Song zum Triumph.

Ein melancholisches wie zeitloses Meisterwerk ist dem Songwriter mit „Fremont Abbey“ so gelungen. Gipfelnd in dem Titelstück „Your Move“, das so tieftraurig und schön zugleich ist.

Ein Schlagzeug etwa sucht man auf dem gezeigten Video „Your Move“ vergebens, der Song wurde vom Rock entkernt und mit Chören und Orchesterarrangements gefüllt. So tragen die auf „Fremont Abbey“ schwermütig und getragenen, manchmal dramatischen Lieder in Moll häufig Trauer, aber auch Freude ist zu hören. Sie klingen nicht nur eigenwillig und persönlich, sie sind Kris Orlowski auch sehr gelungen. Kommt darauf an, in welcher Verfassung man sich gerade befindet. Ein Schlagzeug ist auf den verbleibenden vier Song dann aber doch noch zu hören.

Mag es einen sonst befremden, Musik, die man besser allein hören sollte, im Kollektiv zu erleben – in diesen fast sechs Minuten ist es eine Wonne!

Kris Orlowski & The Passenger String Quartet

Kris Orlowski
MySpace
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: