Den Kopf muss man hoch halten, auch wenn der Hals dreckig ist

28. Juli 2011 | Von Horst Wendt | Kategorie: Rock | 867 mal gelesen

Es ist alles ganz wie im echten Leben ganz normaler Heranwachsender. Manchmal scheint die Sonne, manchmal eben nicht. Aber den Kopf muss man hoch halten, auch wenn der Hals dreckig ist. Der Soundtrack von Vacation Club klingt dazu ziemlich genau so, als hätten Green Day einen Song ohne Wohlfühlmelodien verschenkt, der vom letzten Album übrig geblieben ist.

Und hier wird geklotzt, nicht gekleckert. Der einfache Plan lautet: “Das machen, was man will.” Und so wie es aussieht, geht dieser Plan sehr erfolgreich auf. Ein Überhit kann “Cars, Diamonds, Gold” wohl nicht werden. Der Song krankt durch die auffälligen Klassikerband-Zitate an mangelndem Wiedererkennungswert. Wer Vacation Club eigentlich sind, weiß man noch nicht genau, nur, welche Musik sie hören. Das Niveau der 7er-Single ist durchgehend solide, aber eher gutes Handwerk als mitreißendes Hit- Feuerwerk. Brandon, Sam, Jered und Jacob sind modern, keine Frage. Nur ändert das nichts daran, dass man den Song irgendwie schon mal besser gehört hat, oder? Und zwar nicht von ihnen! Retro-Rock eben.

Vacation Club – Cars, Diamonds, Gold


Vacation Club
MySpace
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: