Zwischen Lebensmittel- und Schreibwaren-abteilung, gleich vor den Rolltreppen

13. Dezember 2011 | Von | Kategorie: Pop, Rock | 3.089 mal gelesen

Die vier jungen Männer von der Band Grass House aus Yorkshire schicken sich an, mit ihren zwei Singles und der Debüt-EP „Ant Giant Ant“ – einer Mischung aus Pop und alternativer Rockmusik – die Musikwelt zu erobern. Kürzlich konnte man sie in einem hiesigen Kaufhaus hören. Kostenlos zwischen Lebensmittel- und Schreibwarenabteilung, gleich vor den Rolltreppen.

Doch mit solchen Gratisauftritten könnte es bei Grass House bald vorbei sein. In Deutschland bisher weitgehend unbekannt, trifft das Quartett doch den Nerv des Mainstream, obwohl sie ihre Musik selbst als Indie-Pop-Rock verstehen. Mit Pathos-Pop, der wie handgeschnitzt fürs Radio aus den Boxen sifft. Sehr sinnlich klingt das, sehr subtil gelingt die Melange aus Pop und Rock.

Melodisch sei die Musik, fanden auch die Kunden im Untergeschoss des Kaufhauses, die vor allem wohl wegen der kostenlosen Häppchen stehen geblieben sind. Da ist ihnen einiges entgangen – musikalisch gesehen!

Grass House – Faun

Grass House – A Cradle, A Short Breath

MySpace
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: