Pfiffige Arrangements, tolle Melodien und verspielte Sounds

14. März 2012 | Von | Kategorie: Alternative, Pop | 1.320 mal gelesen

Grübeln über eine Band, die wir uns erst noch schnitzen müssen? Die keine Platitüden braucht, nicht verkrampft cool wirkt und sich nirgendwo anbiedert – und trotzdem allen gefällt?

Da kommen auf jeden Fall Young Statues in Frage – ob’s das nicht ist: Großer Pop, clevere Songs, Gefühle in Breitwand, und die Gehirnzellen werden auch gefordert, denn bei den fünf Amerikanern aus Philadelphia ist vieles bunt, heiter, locker und von unkomplizierten Melodien durchdrungen, sodass ihr selbstbetiteltes aktuelles Album nur als großer Wurf bezeichnet werden kann, das mit pfiffigen Arrangements, tollen Melodien und verspielten Sounds daherkommt. Wem da nicht das Herz aufgeht, der sollte sich gleich wieder zum einsamen Winterschlaf hinlegen.

Young Statues – Spacism

Young Statues
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: