Als ob traurige Möwen an den Aufnahmereglern gesessen hätten

26. März 2012 | Von | Kategorie: Alternative, Folkrock | 1.982 mal gelesen

Musikalische Eskapaden liefert der gebürtige Deutsche Yngve Wieland mit seiner Band Yngve & The Innocent selten. Seine zwischen romantischen Inhalten und bisweilen bissigem Humor geprägten Geschichten sind dicht am Leben und Alltag erzählt, umströmt vom Klang des Pianos, Gitarre und Schlagzeug. Das passt natürlich wunderbar zu seinen zumeist akustischen, erdigen Arrangements, die tief im britischen Folk-Blues, gewürzt mit Country und Americana, verwurzelt sind.

An der Küste im Südosten Englands ist das Video zur Single „Draw A Line“ entstanden – und in einigen Momenten hört es sich so an, als ob traurige Möwen an den Aufnahmereglern und am Dreh gesessen hätten – „The always puzzle of living and doing“.

Yngve & The Innocent – Draw A Line

MySpace
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: