Eine sanft glimmende, kontrollierte Euphorie

26. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Folkrock | 1.325 mal gelesen

Es wird Zeit, dass sich die Musikwelt ernsthaft mit Feldspar auseinandersetzt. Der Anlass ist die neue EP „The Flat And Paper Sky Vol 1“. Ein besonders schönes, üppiges Folk-Album. Inspiriert von Nick Drake, Jay Jay Pistolet und The Pogues liefert das Quintett aus London sorgfältig ausgemalte Songbilder, die sparsam arrangiert sind und doch tiefe Eindrücke hinterlassen. Die Texte könnten surrealer kaum sein.

„The Flat And Paper Sky Vol 1“ ist eine Sammlung, äußerst natürlich – oder besser naturbelassener – Songs, fünf an der Zahl. In Will Greens verletzlich anmutender Stimme und der überlegten, introvertierten Begleitung seiner Band steckt eine schöne Zeitlosigkeit. Wer genau zuhört, entdeckt in dem ruhigen Fluss der Stücke einen Detailreichtum und die sanfte Verschiebung von Stimmungen. Feldspar lassen die Atmosphäre sich immer wieder von etwas schwermütiger Schummrigkeit bis zu einer sanft glimmenden, kontrollierten Euphorie anschwellen, aber alles fließt sanft ineinander, ohne auffällige Brüche oder Sprünge.

So ein bezauberndes und Nerven beruhigendes kleines Meisterwerk der fünf Briten!

Feldspar – The Rest

Feldspar
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: