Akustisches Pendant zu einer leicht vergilbten Postkarte

27. November 2012 | Von | Kategorie: Rock | 6.635 mal gelesen

Der selbstbewusste Rock von Sunbeam RD. aus San Francisco ist nicht zu weich, der Rock nicht zu hart und die Momente der langsamen Passagen nicht zu einschläfernd. Luftige Arrangements und Texte, die Alltag und Beziehungen nicht verkomplizieren.

Aber die Ideen, die Fantasie, die sind vergleichbar und die Liebe zum Klangexperiment auch. Manches ist nur ein Geistesblitz, anderes bis ins letzte Detail ausformuliert – Folkrock, Psychedelic und Shoegazer finden zusammen, Gitarren schrammeln, Chöre trällern, Melodien gibt’s im Überfluss, schrulliges Liedgut und dramatischen Pop auch. Ein aufregendes Wechselspiel zwischen Dynamik und langsam fließenden Passagen, zwischen Melodieansätzen und völliger Entrücktheit.

Ganz große Kunst, die zart, melancholisch, aber nie überzuckert oder kitschig auf dem Debütalbum „Breathers“ daherkommt. Das ist Musik als akustisches Pendant zu einer leicht vergilbten Postkarte aus der Vergangenheit!

Sunbeam RD. – Lucy

Sunbeam RD.
MySpace
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: