Mit einer Halbwertszeit wie Plutonium

19. Februar 2013 | Von | Kategorie: Progressive, Rock | 1.789 mal gelesen

Ebenso perfekt wie ihre Instrumente beherrschen die Progressive-Jazz-Rocker The Hot Dark aus San Francisco die Kunst, am eigenen Mythos zu stricken: Eine 3-Track-EP im Januar, kaum Interviews. Doch hinter diesem noch jungen Mythos steht Substanz, das zeigt das StŘck „In Retrospect“ – obwohl gro▀e ▄berraschungen ausbleiben.

Das Quintett um Kiel Williams und Rick Moore von den Descendants Of Prospectors verfeinern ihren komplexen Post-Synth-Sax-Rock-Sound verschlungen in komplexe Gitarrensongs mit einer Halbwertszeit wie Plutonium ein. Das wird das DebŘt-Album ebefalls zeigen.

The Hot Dark – In Retrospect

The Hot Dark
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ńhnliche Beitrńge: