In die Hand Gottes begeben

18. November 2013 | Von | Kategorie: Folkrock | 1.377 mal gelesen

Die Band Roadkill Ghost Choir hat in Deland, Florida Wurzeln geschlagen und wurde dort 2010 gegrŘndet. Auf ihrer rastlosen, von Einsamkeit, Verlorenheit und Verdammnis begleiteten Reise durchs Leben hat die Band um die drei Shepard-BrŘder einen kritischen Blick auf Menschen, die sich devot in die Hand Gottes begeben, geworfen und Lieder mit Texten geschrieben, die bis in den Keller der Seele hinabsteigen, an Wilco, Gram Parsons, Bob Dylan und Fleetwood Mac erinnern.

Und, mein Gott, was haben Roadkill Ghost Choir fŘr Lieder, nein Hymnen auf ihrer DebŘt-EP „Quiet Light“ geschrieben: „Drifter“ oder „Beggars‘ Guild“ sind beste Anspieltipps. Besser und zeitloser k÷nnen Folk und Rock kaum klingen. Ich bin hin und weg.

Roadkill Ghost Choir – Beggars‘ Guild

Roadkill Ghost Choir – Drifter (Live)

Roadkill Ghost Choir
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ńhnliche Beitrńge: