Kein musikalischer Einheitsbrei

25. April 2014 | Von | Kategorie: Rock | 1.129 mal gelesen

Am rohen, tief im archaischen Delta-Blues, im Low-Fi- und Garagen-Rock verwurzelten Sound von der holländischen Band The Blind Roofers kann man sich erfreuen oder auch nicht. Das ändert aber wenig.

Alle bisher veröffentlichten Songs haben das gewisse Etwas, den speziellen Groove, der, wenn man sich alle Songs anhört, rasend schnell verfliegen lässt. Mit dem coolen Stück „Nevermind“ etwa, dem ausufernden pianolastigen „Damaged Heart“ oder dem traurigen „Peculiar Mind“ gelingt dem Groninger Quintett ein Mix der Spitzenklasse, der niemals Gefahr läuft zum musikalischen Einheitsbrei zu werden.

The Blind Roofers – Nevermind

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: