Alles durch Zerrspiegel betrachtet

13. Juni 2014 | Von | Kategorie: Alternative, Rock | 1.131 mal gelesen

Der Inhalt der Debüt-EP „Dad Claps At The Mom Prom“ von der Band Sun Club ist höchst delikat, zumal sich die fünf Baltimorer dem kruden, etwas verrückten und überdrehten Sounds verschrieben haben.

Da kollidieren Unmengen an Ideen in den elektronisch geprägten Indie-Songs, die übersprudeln vor lauter Einfallsreichtum. Homogenität ist verboten, Refrains tabu, Strukturen unauffindbar. Die sonderbare Indie-Pop-Gruppe gleitet durch psychedelische Soundwelten, betrachtet alles durch Zerrspiegel. Alles ist launenhaft, alles schlau durchkomponiert.

Sun Club – Cheeba Swiftkick

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: