Garage, Soul, Rock, Blues, Sex, Dreck und Party

27. Juni 2014 | Von | Kategorie: Rock | 1.223 mal gelesen

Dario Mars And The Guillotines kommen aus Belgien. Ein Quartett mit rauem, kompromisslos kantigem Garagen-Getöse. Es poltert und knackt und kocht auf dem ersten Album „Black Soul“, dass sich vergleichbare Bands dagegen wie handzahme Miezekätzchen anhören. Alles unprätentiös rausgerotzt wie eine Hand voll Schnodder und unbedingt passend als Quentin-Tarantino-Soundtrack.

„Black Soul“ ist Garage, Soul, Rock, Blues, Sex, Dreck und Party. Als ob das noch nicht reichen würde, versucht der Vierer sich an einem Dick-Dale-mäßigen Song namens „The Day I Died“. Trotz aller kratzbürstigen Verschrobenheit des Werkes findet sich damit auch ein poppiger Moment.

Dario Mars And The Guillotines – Cold Sun

Dario Mars And The Guillotines – The Day I Died (Audio)

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: