Düsternes Spektakel

21. Juli 2014 | Von | Kategorie: Psychedelic | 1.122 mal gelesen

Ihre Musik schillert in psychedelischen Klangfarben, sie ist weiblich und kommt aus Budapest: Zsófia Németh aka Piresian Beach beackert schon seit 2010 den Psychedelic und Garage-Rock mit diversen EP´s und Alben.

Psychedelischer kann es bei dem neuerlichen Retro-Pop-Rock-Trip mit der EP „I Cannot See For Miles“, den Piresian Beach unternimmt, auch kaum zugehen. Große charismatische Gesänge treffen auf fließendes Orgelspiel, surrende Gitarren auf düsternes Spektakel. Mit Sinn für die Langsamkeit unternimmt die zeitentrückte Ungarin und ihre Mitmusiker dabei eine unterhaltsame Expedition in eine gedehnte Wirklichkeit. Sonnig aber ist das Ganze auf keinen Fall.

Piresian Beach – Vitamins

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: