Sound Of Silence

15. August 2014 | Von | Kategorie: Pop | 1.071 mal gelesen

Das Duo yOya kommt aus dem sonnigen Los Angeles. Schlicht „Nothing to Die“ heißt sein zauberhaftes und frisches Debüt, das verhaltene Elektronik mit Folk, Pop und Akustik verbindet. Aber Vorsicht! So sehr hier auch Referenzen wie Simon & Garfunkel oder Animal Collective zutreffen, so sehr entgleiten einem die Kalifornier im nächsten Moment in Zauberlandschaften voller Synthie-Beats, harmonischem Folk-Pop und hypnotischer Elektronik.

Aber in Sachen Instrumentierung verlassen sich die beiden – ganz Singer/ Songwriter – hauptsächlich auf die akustische Gitarre und Keyboard. Dennoch muss man nicht auf Ohrwürmer verzichten. Wer nur einmal „Fool’s Gold “ oder auch „I’ll Be The Fire“ von der Go North-EP gehört hat, wird dies schnell merken. Das ist der Sound Of Silence heutiger Tage.

yOya – Fool’s Gold

yOya – I’ll Be The Fire

yOya
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: