Eine atemberaubende Metamorphose

4. November 2014 | Von | Kategorie: Rock | 902 mal gelesen

Dunkel bis düster siehts aus in der Welt von Tucan: Wilde Soundscapes schaffen die irischen Post-Rocker, aus Roots, Folk, Alternative, Akustik und Metal entsteht ein gewaltiger Trip. Gesungen wird nicht, konventionelle Song-Strukturen sind rar – in Sachen Hörspaß und Spannung liegt die achtköpfige Bigband aus Sligo aber ganz weit vorn.

Auf dem neuen Werk „Towers“ taumeln die Songs und sind sprunghaft, können aber auch elegant gleiten – dann nämlich, wenn sich das Monumental-Stürmische in seichte Gewässer verwandelt und sperrige Gitarren-Attacken in träge wie Magma fließende Riffs übergehen – eine atemberaubende Metamorphose, die die Ohren beglückt.

Tucan – Riot Now

Tucan
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: