Reanimation

24. November 2014 | Von | Kategorie: Rock | 1.779 mal gelesen

Mit Sixties-Punk und Garagen-Rock gehören The Ar-Kaics aus Richmond in Virginia zu den schrillen Vertretern dieser Reanimation. Die Markenzeichen der völlig losgelösten Gruppe sind die Vox-Gitarren sowie ein konsequent dreckiger, scheppender Sound.

Das ist die grobe Richtung, die auch auf dem titellosen Debüt-Album einschlägt. Quietschig bunt und charmant amateurhaft kommt ihr Soundteppich daher, das die Band aber zu einem schrillen Patchwork verbindet. So trägt das Quartett seinen reanimierten Trash-Sound in die weite Welt, vorbei an unlustigen Menschen, die das Ganze schlicht als nervtötenden Kitsch abtun.

The Ar-Kaics – No, No, No

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: , ,

Thematisch ähnliche Beiträge: