Fulminant

16. April 2015 | Von | Kategorie: Psychedelic, Rock | 978 mal gelesen

Das Trio Jim Younger’s Spirit aalt sich in trance-ähnlichen, opulenten Soundlandschaften, inspiriert von Dark-Psychedelic und Country-Folk. Nach zwei Singles präsentieren uns die drei Franzosen mit „Missouri Woods“ ein fulminantes Longplay-Debüt, auf dem ihnen ganze vierzig Minuten für neun Songs ausreichen.

Obwohl Jim Younger’s Spirit die Black Angels, Spindrift, Night Beats, 13th Floor Elevators und im allgemeinen LSD-geschwängerten Psychedelic-Sound verehren – nacheifern tun sie diesen Bands nicht: dafür treiben sie in ihren Psych-Hymnen viel zuviel Schabernack. Mit ihrer Sixties-Mucke und die Vorliebe für Vox-Gitarren, jaulende Orgeln, gar Bläsersätze und Hymnen wie „The Raven And The White Owl“ und „Here I Go “ ist die Band eine der ganz alten Schule. Fulminant.

Jim Younger’s Spirit – The Raven And The White Owl

Jim Younger’s Spirit – Here I Go

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: